• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Volleyball: Kapitän Alexander Janßen übernimmt Kommando

03.11.2018

Ammerland In der Volleyball-Oberliga geht es an diesem Wochenende mit dem Ligabetrieb weiter. Die Frauen der TSG Westerstede sind dabei doppelt vor heimischem Publikum gefordert. Die Männer der VSG Ammerland II treten dagegen die Reise zum VC Osnabrück an.

Frauen: TSG Westerstede - TV Schledehausen, TSG Westerstede - BW Emden-Borssum (Sonntag, ab 11 Uhr). Gleich im ersten Duell geht es für die Westersteder Frauen gegen den Tabellenzweiten und Regionalliga-Absteiger aus Schledehausen. „Sie haben bisher alles gewonnen. Deshalb sind wir sicherlich leichter Außenseiter“, sagt TSG-Trainer Moritz Döpke, betont aber auch: „Schledehausen ist keine Übermannschaft. Für uns ist hier sicherlich auch etwas möglich.“

Im Anschluss wartet auf seine Mannschaft das „kleine Derby“ gegen Emden-Borsum. „In den letzten Jahren haben wir uns bereits einige spannende Spiele geliefert“, erinnert sich Döpke. Viele Duelle seien dabei erst im fünften Satz entschieden worden. „Ich glaube auch in diesem Jahr könnte es sehr eng werden“, so der TSG-Coach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zwar seien die Gäste in dieser Saison noch ohne Sieg und Tabellenvorletzter, hätten aber auch erst zwei Partien absolviert. „Die beiden Spiele haben wenig Aussagekraft. Wir werden uns sicher auf Augenhöhe begegnen, bei der Kleinigkeiten wie die Tagesform oder vielleicht auch der Heimvorteil entscheidend sein kann.“

Männer: VC Osnabrück - VSG Ammerland II (Samstag, 14 Uhr). Ohne ihren Coach Arne Döpke reisen die Ammerländer am Samstag nach Osnabrück. Dafür übernimmt Kapitän Alexander Janßen, der aufgrund einer Sehnenscheidenentzündung nicht aktiv auf dem Spielfeld mitwirken kann, das Kommando an der Seitenlinie. Neben dem ebenfalls fehlenden Christian Grünefeld kann die VSG II aber voraussichtlich auf zwölf Akteure zurückgreifen.

Für Trainer Döpke ist der Gegner vom Samstag überraschend durchwachsen in die Saison gestartet: „Eigentlich sind sie für mich der Top-Favorit in der Liga. Das Team hat sich personell aber neu zusammengesetzt. Sie brauchen vielleicht etwas Zeit“, vermutet er. Das soll sein Team aber nicht davon abhalten, den vierten Sieg in dieser Spielzeit einzufahren.

Sönke Spille Freier Mitarbeiter Lokalsport / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2710
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.