• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Volleyball: VSG Ammerland verteidigt Tabellenführung

22.10.2018

Ammerland Als einziges Team in der Regionalliga bleiben die Volleyballer der VSG Ammerland verlustpunktfrei. Im Absteigerduell bei Bremen 1860 setzten sich die Ammerländer mit 3:1 (25:14, 22:25, 25:22, 25:10) durch.

Neben dem eigenen Sieg freute sich die VSG auch darüber, dass Verfolger Oldenburger TB seine Partie in Lintorf verlor. „Das Schönste an diesem Spieltag ist, dass wir als einziges Team noch ungeschlagen sind. Denn wir haben kein gutes Spiel gezeigt“, sagte VSG-Trainer Torsten Busch. Busch sprach beim Auftritt in Bremen von einer Achterbahnfahrt: „Das Ergebnis sieht am Ende deutlicher aus, als es die Partie tatsächlich war. Vielleicht war es aber gut, dass den Jungs gezeigt wurde, dass es mit 90 Prozent nicht geht.“

Mehr als 90 Prozent zeigte die VSG im ersten Satz. Vor allem gegen Jens Zander fanden die Bremer kaum ein Mittel. Der Außenangreifer punktete mit Aufschlägen und profitierte von einigen Eigenfehlern des Mitabsteigers. Das 25:14 war der Lohn für eine konzentrierte Leistung. Auch im zweiten Satz führte die VSG mit 11:8 und 22:20. Dann punkteten aber die Gastgeber fünfmal in Folge und holten sich diesen Durchgang.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wir hatten im dritten Satz richtig Mühe, wieder ins Spiel zu finden. Bremen hat sich gut auf unser Angriffsspiel eingestellt“, lobte Busch den Gegner, der bis zum 19:21 führte: „Dann haben wir aber die fünf Punkte in Folge gemacht. Das war am Ende entscheidend.“

Im letzten Satz war die Gegenwehr der Gastgeber dann gebrochen. Die Ammerländer ließen nur zehn Punkte zu und machten den Auswärtssieg mit einem 25:10 perfekt und verteidigten die Tabellenführung.

Für die VSG spielten: Arne Tyedmers (Zuspiel), Jens Zander und Thomas Adelmann (Außenangriff), Rolf von Kampen und Johannes Möller (Mittelblock), Sönke Meyer (Diagonalangriff), Lennart Röber (Libero). Eingewechselt wurden: Malte Tyedmers (Außenangriff), Sieko Finke und Bengt Jacobs (Mittelblock), Niklas Paschke (Diagonalangriff).

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.