• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

VSG II springt in Spitzengruppe

27.11.2018

Ammerland Die Oberliga-Volleyballer der VSG Ammerland II haben ihr Auswärtsspiel beim TuS Bersenbrück mit 3:0 (25:15, 25:22, 27:25) gewonnen. Dabei starteten die VSG II-Männer stark in ihre letzte Hinrunden-Partie gegen den Tabellennachbarn.

Mit einer stabilen Annahme und einigen guten Blockaktionen der Mittelblocker Henrik Siemer und Dennis Huber konnte sich die Mannschaft von Trainer Arne Döpke bis Mitte des Satzes einen Drei-Punkte-Vorsprung erspielen (15:12). Durch eine Aufschlagserie von Mannschaftskapitän Christian Grünefeld, bei der sich die VSGer sechs Punkte in Serie erkämpften, fiel letztlich die Vorentscheidung (21:12).

Nach dem deutlichen Satzgewinn ließen die Ammerländer in den folgenden beiden Durchgängen allerdings die Konzentration vermissen, die für deutlichere Satzgewinnen nötig gewesen wäre. „Wir haben den Gegner durch einfache Fehler immer wieder im Spiel gehalten und die Sätze damit unnötig spannend gemacht“, berichtet Döpke.

Im zweiten Durchgang drehten die VSG II-Männer erst in der Endphase einen 20:22-Rückstand in einen Satzgewinn und im dritten Satz musste die Mannschaft sogar einen Satzball abwehren (24:25), ehe der zweite eigene Matchball zum 27:25 genutzt werden konnte.

In der Tabelle klettern die Ammerländer vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz, nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter VfL Wildeshausen. „TV Baden II und VC Osnabrück haben noch ein Spiel weniger auf dem Konto als wir. Im Normalfall gewinnen beide Mannschaften ihr Auswärtsspiel am kommenden Wochenende und dann ziehen sie noch an uns vorbei“, sieht Döpke den zweiten Platz eher als Momentaufnahme. Dennoch haben sich die VSG II-Männer zum Ende der Hinrunde in der Spitzengruppe der Tabelle festgesetzt.

Entsprechend zufrieden fällt Döpkes Bilanz aus: „Wir haben uns in den letzten Spielen, auch wenn wir nicht immer restlos überzeugt haben, eine gute Position erarbeitet, aus der in der Rückrunde noch alles möglich ist.“

Für die VSG II spielten: Christian Anders, Dennis Huber, Henrik Siemer, Jan Budroweit, Focko Alex, Niklas Martens, Timo Pundt, Christian Grünefeld, Jan-Hendrik Junker, Matthias Wild und Philip Wilken.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.