• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Frauen stehlen Männern Show

06.06.2018

Ammerland /Zetel Richtig viel los war am Wochenende auf den Straßen in und rund um Zetel. 736 Friesensportler waren in die Boßelkreis Friesische Wehde gereist, um an den Landeseinzelmeisterschaften teilzunehmen. Als in den 42 Altersklassen und Disziplinen die begehrten Titel vergeben wurden, standen auch 13 Ammerländer Aktive ganz vorne.

Als erfolgreichstes Team präsentierte sich der KBV Halsbek, der gleich vier der begehrte Landestitel gewinnen konnte. Alle vier Meisterschaften wurden in den Frauen- und Juniorinnenklassen eingefahren. Zweimal durfte in Spohle, Torsholt und Hollwege gejubelt werden. Auch Leuchtenburg und Westerstederfeld-Ihorst nahmen eine Goldmedaille mit.

In der Hauptklasse der Männer schafften es zwei Ammerländer auf das Siegerpodest. Marvin Coldewey aus Halsbek wurde mit der Gummikugel Dritter (1448 Meter), blieb dabei aber knapp 270 Meter hinter Sieger Manuel Runge aus Kreuzmoor. Keno Vogts aus Hollwege sicherte sich im Stechen mit der Eisenkugel und einem Meter Vorsprung (1457) den zweiten Platz vor Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt-Hude.

Als einer von zwei Landeseinzelmeistern in den männlichen Seniorenklassen konnte sich Axel Kasper aus Westerscheps feiern lassen. Bei den Männern III waren seine 1447 Meter mit der Gummikugel der Bestwert. Hajo Wilken aus Spohle war bei den Männern V mit der Gummikugel (1143) ebenfalls nicht zu schlagen.

Podestplatzierungen gingen zudem an Frank Krüger (Männer II, Holzkugel, Rang drei), Reiner Hiljegerdes (Männer II, Gummikugel, Rang zwei), Hans Hermann Bolte (Männer IV, Holzkugel, Rang drei), Alfred Hemjeoltmanns (Männer V, Holzkugel, Platz zwei) und Wilhelm Fierdag (Männer V, Gummikugel, 1085 Meter).

Richtig zugelangt haben die Ammerländer in den männlichen Juniorenklassen. Gleich vier der zehn Titel sicherten sich die Ammerländer Friesensportler. Bei den A-Junioren war es Malte Klockgether aus Hollwege, der mit der Gummikugel 1452 Meter erzielte und dem damit die beste Weite des Wettbewerbs gelungen war. In der Wertung der C-Junioren gab es sogar einen Ammerländer Doppelsieg. Tim Hinrichs (Westerstederfeld-Ihorst) setzte sich mit 1043 Metern mit der Holzkugel durch, Daniel Sommer aus Torsholt warf mit 1192 Metern mit der Gummikugel das beste Ergebnis. Jubeln durfte auch der Hollweger Janis Jelschen bei den E-Junioren über die Siegesweite von 816 Metern mit der Holzkugel. Zweite Plätze gingen an Simon Sommer aus Torsholt (A-Junioren, Holzkugel) und Tom Deepholt aus Spohle (D-Junioren, Gummikugel).

Fleißige Medaillensammelrinnen waren auch die Ammerländer Frauen. Nur in der Hauptklasse mit der Eisenkugel stand keine Ammerländerin auf dem Siegerpodest. Als neue Landeseinzelmeisterin in der Hauptklasse mit der Gummikugel konnten sich Kyra Gröne aus Halsbek feiern lassen. 992 Meter benötigte sie für die Strecke. Den dritten Platz in der gleichen Wertung erreichte ihre Vereinskollegin Marion Reuter (914).

In der Frauen-II-Klasse blieben beide Goldmedaillen im Ammerland. Irene Bolles aus Leuchtenburg gewann mit 975 Metern die Holzkonkurrenz, Elke Oltmer aus Holtange legte mit der Gummi bei ihrem Sieg 874 Meter nach. Bei den Frauen IV war Anita Büsing aus Halsbek mit 807 Metern mit der Holzkugel nicht zu schlagen. Ebenfalls Medaillen entgegen nahmen Sandra Schedemann (Frauen II, Gummikugel, Platz drei), Karin Cordemann (Frauen II, Gummikugel, Platz drei), Elke Säfken (Frauen III , Holzkugel, Platz drei), Heike Weber (Frauen III, Gummikugel, Platz drei) und Inge Stühmer (Frauen IV, Gummikugel, Platz zwei).

Der ganz große Wurf gelang auch den Juniorinnen aus dem Ammerland in drei Fällen. Imke Hiljegerdes aus Halsbek schnappte sich bei den C-Juniorinnen mit der Holzkugel (905) den Titel, Gesa Hiljegerdes aus Halsbek siegte bei den E-Juniorinnen ebenfalls mit der Holzkugel (714). Einen Dreifach-Triumph gab es in der Holzwertung bei den D-Juniorinnen. Janne-Marie Strigge (Spohle) gewann vor Hanna und Martha Dojen-Waldecker aus Torsholt den Titel.

Über zweite Plätze freuten sich Helen Heinen (D-Juniorinnen, Holzkugel), Lara Bolte (B-Juniorinnen, Gummikugel) und Jantje Graalfs (A-Juniorinnen, Holzkugel). Dritte wurde Natascha Diedrigkeit aus Torsholt bei den A-Juniorinnen mit der Gummikugel.

Weitere Nachrichten:

KBV Halsbek

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.