• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Auch die Zweite holt sich Meisterschaft

05.03.2014

Metjendorf Im Badminton stand der abschließende Punktspieltag auf dem Programm.

Niedersachsen-Bremen-Liga. Die erste Mannschaft des TV Metjendorf, die sich bereits am vergangenen Spieltag die Meisterschaft gesichert hatte, spielte zunächst gegen den Tabellenletzten BC Geestemünde und gewann sicher mit 7:1. Dabei zeigte vor allem Andreas Karnbach im zweiten Männereinzel eine starke Leistung, als er einen 12:19-Rückstand im zweiten Satz noch umkehrte und im dritten Durchgang gewann. Im zweiten Match gelang ein 5:3-Erfolg über den Bremer BC.

Die kommende Aufstiegsrunde zur Oberliga Nord wird am 29. März in Metjendorf ausgetragen.

Landesliga. Für die Zweite ging es in Hilter um alles. Bei zwei noch ausstehenden Spielen und zwei Punkten Vorsprung mussten eigentlich drei Punkte her, um sicher Meister zu werden. Den Metjendorfern war im ersten Spiel gegen den TuS Hilter die Anspannung aber deutlich anzumerken. Nach den ersten fünf Spielen lag der TV Metjendorf dann auch mit 1:4 hinten. Als sich Tim Puls im Einzel gegen Dennis Bauer mit 17:21 im dritten Satz geschlagen geben musste, war die 3:5-Niederlager besiegelt.

Die Ausgangssituation vor dem anschließenden letzten Punktspiel der Saison gegen den TuS Schwinde war dann klar: Nur ein deutlicher Sieg mit mindestens 7:1 würde dem TV Metjendorf noch helfen, um aus eigener Kraft Meister zu werden. Und tatsächlich hatten alle Ammerländer nun ihre Nervosität abgelegt, als es um alles ging. Am Ende stand ein ungefährdeter 8:0-Erfolg – die Meisterschaft und der Aufstieg in die Niedersachsen-Bremen-Liga waren damit perfekt.

Verbandsklasse. Die dritte Mannschaft vom TV Metjendorf musste wie erwartet eine klare 0:8-Niederlage gegen den Gruppenersten TuS Heidkrug I hinnehmen. In der zweiten Begegnung gegen die erste Mannschaft des Delmenhorster FC reichte es ersatzgeschwächt nur zu einem 2:6. Dabei konnten Tim Wiechmann und Thorsten Beyer im Männerdoppel sowie Jörg Lay im Einzel punkten. Die Mannschaft ist nun auf den siebten und damit vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Ob das zum Verbleib in der Liga reicht oder ob es doch noch zum Abstieg in die Bezirksliga kommt steht noch nicht abschließend fest.

Bezirksliga. Zum Saisonabschluss bestritt die vierte Mannschaft ihre letzten beiden Spiele in Hundsmühlen gegen Großenkneten und Wildeshausen. Jeweils konnte ein 4:4-Unentschieden erreicht werden und damit wichtige Punkte gegen den Abstieg. Eugen Koch/Rolf Lühring, Ursel Hustert/Franziska Scheller, Clemens Franzmann/Florian Scholz erzielten die Doppelsiege, wobei Rolf Lühring, Eugen Koch, Clemens Franzmann und Ursel Hustert ihre Einzelpartien für sich entscheiden konnten. Das Metjendorfer Team belegt den vorletzten Tabellenplatz.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.