• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Auch Spieler aus sechs Ammerländer Vereinen dabei

19.12.2005

WESTERSTEDE WESTERSTEDE - Auch das 30. Tischtennis-Jugendturnier der TSG Westerstede wurde wieder ein voller Erfolg.

Gestern am späten Nachmittag konnte Hauptorganisator Rolf Claaßen ein positves Fazit der Veranstaltung ziehen. Es habe organisatorisch wieder alles bestens geklappt. Alle angemeldeten Mannschaften seien auch gekommen, trotz der teilweise schlechten Straßenverhältnisse am Sonnabend. Rund 130 Gäste übernachteten im „Ammerländer Hof“ und in der Jugendherberge. Insgesamt nahmen 412 Aktive am Turnier teil.

Zu Beginn der Veranstaltung stand Organisator Rolf Claaßen selber im Mittelpunkt. Er wurde vom Westersteder Bürgermeister Klaus Groß und vom ersten Vorsitzenden der TSG Westerstede, Gerhard Mühlena, für seine Verdienste um das Turnier geehrt. Claaßen gehörte mit zu den Begründern der Veranstaltung und ist nach wie vor mit großem Engegement dabei.

Viel Einsatz zeigten auch die jungen Aktiven aus den Ammerländer Vereinen. Mit dabei waren Spieler vom TV Apen, TuS Ocholt, FC Rastede, TV Metjendorf, TuS Petersfehn unds vom Gastgeber TSG Westerstede.

Erfolgreichste Ammerländer Spielerin wurde Sina Claaßen von der TSG. Sie gelangte in der Mädchen-Klasse bis ins Finale, verlor aber hier gegen Inka Friedrichs vom SV Hage. Im Halbfinale hatte Sina Claaßen die Vorjahressiegerin Mareike Puvogel aus Verden besiegt.

Bei den Jungen kam Patrick Jeske vom FC Rastede bis ins Viertelfinale der besten acht Spieler. André Claaßen von der TSG Westerstede gelangte bis in die Runde der letzten 16. Unter die Runde der letzten 32 Spieler kamen Lukas Hartmann, Fidel Bartholdy von der TSG Westerstede und Felix Malich vom FC Rastede.

Bei den Schülerinnen B waren aus dem Ammerland Louisa Neumann vom TV Apen und Katharina Stratmann vom TuS Petersfehn sehr erfolgreich. Der Bokeler Felix Lothringer, jetzt für Jever spielend, belegte in der Schüler-B-Klasse Platz drei. Ein schöner Erfolg gelang auch Imke Dierks vom TV Apen. Sie wurde Dritte in der Klasse der Schülerinnen C.

Am Ende des Turniers gab es in der Schüler-A-Klasse ein richtiges „Highlight“. Unter der lautstarken Anteilnahme der Zuschauer gewann André Claaßen von der TSG Westerstede im Endspiel gegen Alexander Lupp aus Nienburg knapp im fünften Satz.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.