• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Tischtennis: Aufsteiger Rastede erneut der Verlierer

20.02.2013

Ammerland Berichte von den Tischtennis-Spielen.

Bezirksoberliga Männer. Hundsmühler TVFC Rastede II 9:3.

Der Aufsteiger aus Rastede bezog seine 10. Saisonniederlage und verbleibt auf einem Abstiegsplatz. Die Ammerländer gerieten recht schnell ins Hintertreffen. In den Eingangsdoppeln gewann nur das Duo Lars Fischer/Rudolf Albrecht. Hundsmühlen lag 7:1 vorn, bevor Rudi Albrecht der zweite Punkte für die Löwen gelang. Schließlich siegte noch Patrick Jeske . Doch das war alles zu wenig. Hundsmühlen brachte den Sieg unter Dach und Fach.

2. Bezirksklasse Männer. Heidmühler FC II – SVE Wiefelstede 9:6.

Durch die knappe Niederlage liegt Wiefelstede weiterhin knapp vor dem TuS Ekern II auf dem Relegationsrang. Dabei war nach einer tollen Aufholjagd sogar noch ein Punktgewinn drin, denn nach einem 7:3 kamen die Gäste auf 7:6 heran. Zwei knappe Siege für die Friesländer besiegelten dann jedoch die Niederlage für Wiefelstede, die durch Walter Röhr (2), Malte Wemken, Thorsten Spiekermann sowie die Doppel Wemken/Neßlage und Röhr/Spiekermann punkten konnten.

Heidmühler FC III – SSV Jeddeloh II 7:9.

Den zweiten Saisonsieg errang hingegen der SSV Jeddeloh II – und zwar erneut gegen Heidmühle. Die Gastgeber führten zwar mit 5:3, doch dann ging Jeddeloh 7:6 in Front. Nach dem Ausgleich zum 7:7 brachte Magnus Köllermeyer die Ammerländer erneut in Führung, ehe Hermann Kruse/Dirk Bruns durch einen klaren Sieg im Schlussdoppel den Erfolg für die Gäste unter Dach und Fach brachten. Neben Köllermeyer waren Kruse (2), Josef Veit, Thomas Siemer und Ralf Ramke für Jeddeloh erfolgreich.

Kreisliga. TuS Ekern IV – TuS Ekern III 1:9.

Mit einem klaren Sieg im Vereinsduell hat sich Ekern III in der Rückrunde zurückgemeldet. Otto Renken und Addi Lüttmann konnten zwar zum Auftakt einen Sieg für die vierte Mannschaft erzielen, danach übernahm der Favorit aber das Kommando. Mit Christian von Freeden (2), Mark Siemen, Roland von Freeden, Stefan Nußbicker und Frank Hoopmann trugen sich alle „Gästeakteure“ in die Siegerliste ein.

SSV Jeddeloh III – SSV Gristede 9:5.

Federn lassen im Kampf um Rang zwei musste der SSV Gristede. Jeddeloh führte durch Uwe Latko, Lutz Blank, Andreas Claus und Magnus Köllermeyer mit 5:3, ehe Gristede noch einmal ausgleichen konnte. Marten Scholz mit seinem zweiten Erfolg sowie Rainer Warntjen konnten zum 5:5 punkten. Doch mehr war für die Gäste nicht drin. Carsten Meyer sowie erneut Blank, Claus und Köllermeyer punkteten zum Sieg.

TuS Augustfehn – SSV Gristede 3:9.

Gut erholt zeigten sich die Gristeder zwei Tage später in Augustfehn. Drei Siegen in den Doppeln konnte Augustfehn zunächst das 1:3 durch Stefan Renken entgegen stellen. Nach Siegen von Scholz für Gristede und Axel Below für Augustfehn zum 2:4 konnten Wolfgang Grove und Helmut Scholz für die Vorentscheidung zum 2:6 sorgen. Das 3:6 durch Thomas Eihusen konnte nicht mehr die Wende einleiten. Erneut Scholz und Grove sowie Martin Dierks erzielten die fehlenden Gristeder Punkte.

Ammerland-Check
Nehmen Sie bis zum 14. Juli an unserem Ammerland-Check teil und bewerten Ihre Gemeinde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.