• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

TISCHTENNIS: Augustfehn bleibt ohne Punktverlust

23.10.2009

AMMERLABND Berichte vom Tischtennis aus der Kreisliga Ammerland.

TSG Bokel IV - TuS Augustfehn 5:9.

Den Gästen gelang ein Start nach Maß. Nach einem 2:1 aus den Doppeln hieß es nach Siegen von Jürgen Senft, Carsten Viehweger und Carsten Janßen schnell 5:1. Auch der zweite Punkt für Bokel durch Jan Klarmann änderte an der Dominanz der Gäste nichts, denn im Gegenzug bauten Gerrit Folkerts, Ulli Arians und erneut Viehweger die Führung auf 8:2 aus. Somit kamen die Siege von Gerrit La Grange, Marco Martens und erneut Klarmann zu spät, denn Janßen gelang mit seinem zweiten Tagessieg der Schlusspunkt zum 9:5.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Newsletter "kurz vor acht" der Nordwest Mediengruppe erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TuS Augustfehn – TV Apen III 9:7.

Mehr Mühe hatten die Augustfehner im Nachbarschaftsduell gegen Apen III. Zwar lag man bis zum Stand von 6:4 fast immer knapp in Führung, das änderte sich jedoch durch drei Siege in Folge für Apen zum 6:7. Doch Arians und Folkerts holten die Führung für Augustfehn zurück und im Schlussdoppel behielten Viehweger/Senft in fünf Sätzen die Nerven und sicherten den Gastgebern den knappen Sieg.

TSG Bokel IV – TuS Ekern III 9:5.

Im Kellerduell der beiden bis dahin noch sieglosen Mannschaften behielt Bokel gegen den Aufsteiger aus Ekern die Oberhand. Zwar führten die Gäste nach den Doppeln mit 2:1, anschließend ging aber Bokel durch drei 5-Satz-Erfolge von Gerd Siemen, Gerrit La Grange und Jens Lothringer mit 4:2 in Führung. Roland von Freeden stellte den Anschluss für Ekern her, doch im Gegenzug bauten Jan Klarmann und Matthias Teske die Führung auf 6:3 aus. Auch das 6:4 durch Frank Hoopmann konnte die Gastgeber nicht aufhalten, denn die Punkte von La Grange und Lothringer zum 8:4 bedeuteten die Vorentscheidung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.