• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Augustfehn mischt Liga weiter auf

25.06.2016

Ammerland Mit Siegen verabschieden sich die Tennis-Männer des TC Edewecht, des Rasteder TC und die Frauen aus Wiefelstede und Augustfehn in die Sommerpause. Der nächste Spieltag findet dann am Wochenende 13. und 14. August statt.

Männer, Verbandsliga: Oldenburger TeV III - TV GW Bad Zwischenahn 4:2. Nach umkämpften Einzelduellen, in denen Lukas Strunk (3:6, 6:3, 6:4) und Felix John (6:2, 6:0) die Zwischenahner in Führung brachten, fiel die Entscheidung dann in den Doppeln. Strunk/John unterlagen jedoch in drei Sätzen, Marcus Rapp/Jim Bruns hatten in zwei Durchgängen das Nachsehen.

Männer 30, Verbandsklasse: STV Wilhelmshaven II - TC Edewecht 2:4. Schon in den Einzelduellen sicherten sich die Gäste einen komfortablen 3:1-Vorsprung. Klaus Filoda, Ingo Pröfrock und Olaf Mensching siegten glatt in zwei Sätzen. Lediglich Mark Gröber musste sich nach einem Sieg im ersten Satz noch im Tiebreak geschlagen geben. Filoda und Mensching machten dann im Doppel den zweiten Saisonsieg des TCE perfekt.

Männer 40, Verbandsklasse: TV Bierden - TV GW Bad Zwischenahn 6:0. Mehr hatten sich die Zwischenahner im Duell gegen den Tabellenführer ausgerechnet. Tim Baxmeyer führte im ersten Satz bereits mit 5:1, verlor danach aber völlig den Faden und unterlag mit 5:7, 1:6. Meik Haske hatte gegen den ehemaligen Zweitligaspieler Andreas Stodte mit 3:6, 1:6 keine Chance. Andreas Trost unterlag auch glatt mit 0:6 und 3:6. Knapp wurde es lediglich bei Edward Sanders, der sich nach verlorenem ersten Satz ins Tiebreak zurückkämpfte, dort aber 6:7 verlor. Die Doppel wurden nicht mehr ausgespielt.

Männer 40, Verbandsliga: TC Bad Rothenfelde - Rasteder TC 2:4. Den ersten Saisonsieg sicherten sich die Rasteder in den Doppeln. Kai Ksinsik und Thomas Papenroth in zwei Sätzen glichen in den Einzeln die Pleiten von Jörn Ksinsik und Ingo Kausch aus. Im anschließenden Doppel machten J. Ksinsik und Kausch ihre Pleite wieder gut, auch K. Ksinsik und Thomas Papenroth waren in zwei Sätzen erfolgreich.

Männer 60, Oberliga: TuS Weener - TV GW Bad Zwischenahn 3:3. Klare Siege und Niederlagen bestimmten das Spiel der Grün-Weißen in Weener. Wolfgang Oberländer mit 6:2 und 6:0 sowie Horst Zimmermann mit 6:3 und 6:0 gewannen die beiden Eröffnungseinzel, während Heino Haake mit 0:6 und 0:6 sowie Fritz Rhode mit 1:6 und 1:6 ebenso klar verloren. Diese Tendenz setzte sich in den Doppeln fort. Oberländer/ Rhode gewannen ihr Doppel 6:1 und 6:0. Im ersten Doppel keimte bei Haake/Klaus Joseph nach 1:6 beim Stande von 4:4 im zweiten Satz noch einmal Hoffnung auf, aber auch dieser Satz ging schließlich mit 4:6 verloren, so dass die Zwischenahner weiter auf den ersten Saisonsieg warten müssen.

Frauen, Oberliga: TC VfL Osnabrück - SVE Wiefelstede 4:5. Schwer taten sich die Wiefelstederinnen beim Schlusslicht. Dabei lagen die Gäste nach den Einzeln bereits mit 4:2 in Führung. Lediglich Merle Herold (verletzungsbedingt) und Christin Helms (5:7, 0:6) mussten ihre Partien abgeben. In den Doppeln bekam Osnabrück dann noch einmal die zweite Luft. Sowohl Alexandra Feldhaus/Melina Möller (1:6, 4:6) als auch Luisa Auffarth/Annika Niemeier (5:7, 6:0, 3:6) unterlagen, ehe Helms/Henrike Kalettka in zwei Sätzen den Auswärtssieg perfekt machten.

Frauen, Verbandsliga: SVE Wiefelstede II - TSV Brockum 1:5. Weiterhin ohne Saisonsieg bleibt die Wiefelsteder Zweitvertretung. Lediglich Anke Kuck konnte mit 7:6, 7:6 für den Ehrenpunkt sorgen. Bis auf das Doppel von Maya Pieske/Tanja Hagens (6:2, 2:6, 3:6) gingen alle Partien in zwei Sätzen an die Gäste aus Brockum.

Frauen 40, Verbandsliga: VfL Löningen - TV BW Augustfehn 0:6. Auf drei deutliche Einzelsiege von Annette Ruwe-Wilken, Anja Janßen und Wissmann Hilke folgten drei umkämpfte Duelle. Maria Stammermann kämpfte sich in drei Sätzen zum 4:6, 6:3, 10:6. Auch in den Doppeln mussten Ruwe-Wilken/Janßen und Stammermann/Wismmann über drei Durchgänge gehen, um das 6:0 perfekt zu machen.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.