• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

A-Junioren: Ausgleich sorgt für Riesenjubel beim TV Metjendorf

23.06.2014

Metjendorf Dramatischer hätte der Saisonabschluss in der Meisterschaftsrunde der A-Junioren-Kreisliga im Fußball kaum verlaufen können. Im alles entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die Bezirksliga standen sich in Metjendorf der Gastgeber TV Metjendorf und Nachbar SV Eintracht Wiefelstede gegenüber. Es ging um Platz zwei, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. TSV Abbehausen stand als Meister schon so gut wie fest.

Wiefelstede als Tabellendritter hätte die Metjendorfer bei einem Sieg noch überholen können. Den Platzherren reichte ein Remis. Eine große Zuschauerkulisse gab der Partie den richtigen Rahmen. Die Partie lief zunächst für die Gäste. Die Wiefelsteder waren durch Fadi Daud (16.) und Kilian-Christian Kreye (18.) 2:0 in Führung gegangen. In der 25. Minute traf Keno Schwanke zum 2:1-Anschluss.

Die Führung der Gäste hatte lange Bestand . Doch in der 80. Minute traf Dominik Kowaczek zum 2:2-Ausgleich,. Das löste Jubelstürme bei den Metjendorfer Spielern und dem Anhang aus. Die Mannschaft verteidigte bis zum Schlusspfiff den Punktgewinn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV Metjendorf: Silas El-Kaakour, Robin Hansla, Lukas Zoufaly, Justin Hansla, Dominik Kowaczek, Niel Tilgner, Jakob Koczy, Keno Schwanke, Yannik Westie, Sebastian Kayser, Kai HölzenbeinLeon Pascal Beyer, Rene Acquistapace, Marcel Thomas, Tobias Meyer, Florian Gerken. Trainer: Wolfgang Kalettka.

SVE Wiefelstede: Marcel Karstens, Renke Onken, Thore Stahmer, Ferdinand Hunfeld, Kilian-Christian Kreye, Luis Weiß, Leon Brumund, Fadi Daud, Jan-Hendrik Jochens, Niklas Eiting, Lars-Henrik DieballLukas Otholt, Jan-Eric Sander, Fynn Rahmann, Bennet Fastje, Sebastian Salwig, Jonas Hardenberg, Aike Fierdag, Tim Winkler, Nicolas Heibült. Trainer: Mario Anderer/Marcel Kayser.

Weiter spielten: VfL StenumSW Oldenburg 6:3, TuS Heidkrug – TSV Abbehausen 4:4, FC HudeKickers Wahnbek 1:2, SVG BerneBW Bümmerstede 3:9, FSV WesterstedeFC Rastede 9:0.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.