• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Tennishalle in Westerstede brennt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 23 Minuten.

Türen Und Fenster Geschlossen Halten
Tennishalle in Westerstede brennt

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Zum Abschied ein weiterer Pokalsieg?

15.06.2019

Bad Zwischenahn Die Vorfreude steigt: An diesem Samstag, 16 Uhr, treten die Fußballer des VfL Bad Zwischenahn auf dem Rasteder Sportplatz am Köttersweg zum Kreispokalendspiel gegen den FC Nordsee Hooksiel an. Die NWZ hat im Vorfeld mit VfL-Trainer Stefan Jasper gesprochen.

Die Generalprobe

2:7 kamen die Zwischenahner im letzten Ligaspiel bei RW Sande unter die Räder. „In den letzten Partien ist bei den Spielern bereits ein wenig der Fokus in Richtung Pokalfinale gerückt“, sagt Stefan Jasper, der der Niederlage deshalb nicht allzu große Bedeutung beimessen möchte.

Die Vorbereitung

„Wir haben uns intensiv auf die Begegnung vorbereitet“, berichtet Coach Jasper. Mit dem Einsatz seiner Spieler sei er dabei sehr zufrieden gewesen.

Der Gegner

Der FC Hooksiel hat die abgelaufene Saison in der 1. Kreisklasse Jade-Weser-Hunte, Staffel Nord, auf dem neunten Tabellenplatz abgeschlossen und auf dem Weg ins Kreispokalendspiel einige Mannschaften aus höheren Spielklassen ausgeschaltet. Im Halbfinale gewann das Team gegen den VfL Edewecht mit 4:1 und löste somit das Finalticket. Im letzten Ligaspiel verlor der FC bei WSC Frisia Wilhelmshaven II mit 2:3. „Wir haben sie beobachtet und einige wichtige Erkenntnisse gesammelt“, verrät Jasper.

Der Austragungsort

Ausgetragen wird das Finale – auf neutralem Platz – in Rastede. Rund 20 Fahrminuten sind es für die Zwischenahner bis zum Sportplatz am Köttersweg, Hooksiel muss etwas mehr Kilometer zurücklegen. „Es ist natürlich immer schade, wenn man sein Spiel nicht zuhause austragen kann“, sagt Stefan Jasper. „Rastede hat aber eine sehr schöne Anlage. Wir freuen uns darauf, dort anzutreten.“

Der Top-Torschütze

Er ist sicherlich der Erfolgsgarant des VfL – egal ob in Liga oder Pokal: Julius Zaher. In 26 Spielen in der Kreisliga hat er ganze 36 Mal eingenetzt, und auch im Kreispokal war er bereits in fünf Begegnungen sechsmal erfolgreich. „Natürlich ist er ein unheimlich wichtiger Teil für uns“, sagt auch sein Trainer. Er denkt aber eher an das gesamte Team. „Der Ball muss erstmal zu Julius kommen. Deshalb sind alle anderen Spieler genauso wichtig.“

Die Stärke im Pokal

Der VfL Bad Zwischenahn ist in den vergangenen zwei Jahren so erfolgreich im Pokal gewesen wie wohl kaum eine andere Mannschaft in der näheren Umgebung. Im vergangenen Jahr sicherte sich der VfL mit einer überzeugenden Leistung den letztmals ausgetragenen Ammerland-Kreispokal und qualifizierte sich für den Bezirkspokal. Hier sorgten die Zwischenahner in dieser Spielzeit für Furore, schalteten auch höherklassige Gegner aus und musste sich erst in Runde vier gegen Landesligist SV Bad Rothenfelde geschlagen geben. „Der Sieg im vergangenen Jahr hat uns einen unheimlichen Schub gegeben“, sagt Stefan Jasper. Ein Pokalspiel sei immer ein besonderes Erlebnis. „Wir haben aus dem Finale so viel positives mitgenommen. Das würden wir am Samstag gerne wiederholen.“

Der Abschied

Eines steht bereits vor Anpfiff des Endspiels fest: Für Stefan Jasper wird es die letzte Begegnung auf der Zwischenahner Trainerbank werden. Nach sieben Jahren als Coach verlässt er den Fußball-Kreisligisten zum Saisonende. „Auch wenn es natürlich etwas besonderes ist. Ich bin in dem Finale nicht wichtig“, sagt Jasper. „Ich hoffe einfach, die Jungs belohnen sich mit einem Sieg für die Saison“, sagt Jasper. Dann könnte er seinen VfL wieder im Bezirkspokal erleben – wenn auch nur als Zuschauer.

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.