• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

1. Kreisklasse: Bad Zwischenahn jetzt einsam an der Tabellenspitze

29.09.2014

Ammerland In der 1. Fußball-Kreisklasse kann keiner den VfL Bad Zwischenahn aufhalten. Das Team ließ sich auch im Derby vom VfL Edewecht nicht stoppen. Zwei Niederlagen bezog hingegen Konkurrent Viktoria Scheps. Rastede II bezwang den SV Friedrichsfehn. Elmendorf/Gristede siegte glatt 6:1 in Ocholt.

VfL Bad Zwischenahn – VfL Edewecht 1:0.

Den Zwischenahnern reichte nur ein Treffer zum Sieg, dennoch war der Erfolg verdient, auch wenn Edewecht durchaus Chancen zum Ausgleich besaß. Insgesamt war es ein sehr gutes Derby. Beide Teams gingen motiviert zur Sache. Den entscheidenden Treffer erzielte Zaher in der 27. Minute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SVE Wiefelstede II – Viktoria Scheps 2:1.

Der Sieg der Wiefelsteder kam zwar etwas überraschend, war jedoch nicht unverdient. Nach einer halben Stunde brachte Kevin Schrottke die Platzherren in Führung. Hendrik Oltmanns erhöhte nach dem Wechsel. Es wurde noch einmal spannend, als Greift kurz vor Schluss den Anschlusstreffer erzielte. Aber die Wiefelsteder brachten ihren Erfolg über die Zeit.

FC Rastede II – SV Friedrichsfehn 2:1.

Die Revanche für das verlorene Pokalspiel glückte den Rastedern. Die Löwen waren diesmal das kämpferisch bessere Team. Besonders in der ersten Hälfte. Dennoch gingen die Friedrichsfehner durch Janssen in der 21. Minute in Führung. Kurze Zeit später jedoch glich Sebastian Hein aus. Den Siegtreffer erzielte Dulitz in der 55. Minute. Die Rasteder verteidigten ihre Führung bis zum Schluss.

VfL Edewecht – Viktoria Scheps 2:0.

Für Edewecht war es vor 180 Zuschauern im Stadion ein wichtiger Sieg nach der knappen Niederlage in Rostrup. In der ersten Hälfte verlief die Begegnung weitestgehend ausgeglichen. Nach der Pause hatte der VfL die besseren Chancen. In der 65. Minute traf Fricken und in der 88. Minute erhöhte Kriecik.

Weiter spielten: Kickers Wahnbek II – TV Apen 1:0, TuS Westerloy – Hollrieder SV 5:0, TuS Ocholt – Elmendorf/Gristede 1:6, Edamm/Husbäke - SV Loy 0:0.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.