• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Zwischenahn überrascht Tabellenführer

03.04.2018

Bad Zwischenahn /Lehmden Der TuS Lehmden und der VfL Bad Zwischenahn haben ihre ersten Siege in der Fußball-Fusionsliga in diesem Jahr eingefahren.

ESV Wilhelmshaven - VfL Bad Zwischenahn 1:2. Drei nicht eingeplante Zähler eroberte der VfL beim Spitzenreiter. Nach einigen Startproblemen erzielte Moritz Zaher mit dem ersten Torschuss des VfL aus 20 Metern das überraschende 0:1 (33.). Nach dem Ausgleich durch Jascha Meine (55.) hatte Bad Zwischenahn einige bange Momente zu überstehen, ehe Sebastian Hurling in der Schlussphase nach einer Ecke den Ball zum Siegtreffer über die Torlinie drückte.

„Nach dem Ausgleich hatten wir einige Male Glück, hatten selbst aber auch einige gute Kontermöglichkeiten. Unterm Strich war unser Sieg nicht unverdient, denn wir hatten in der zweiten Halbzeit die bessere Spielanlage. Bei uns haben alle eine klasse Leistung gebracht“, freute sich VfL-Trainer Stefan Jasper.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SW Oldenburg - TuS Lehmden 1:5 (1:4). Frerk Janssen nutzte in der Anfangsphase zwei böse Schnitzer in der Oldenburger Abwehr zur schnellen 2:0-Führung für Lehmden. Nach dem Anschlusstreffer hatten die Gastgeber zwar einige Chancen zum 2:2, Lehmden behielt aber die Übersicht. Achim Beeken beendete die kurze Drangperiode mit dem 1:3, Keno Heyken legte noch vor dem Pausenpfiff den vierten Treffer nach.

„Meine Mannschaft hat sehr diszipliniert und taktisch gut gespielt. Wir waren präsenter und hatten auch viel mehr Chancen als der Gegner“, freute sich TuS-Trainer Tim Juraschek nach dem Auswärtserfolg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.