• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

150 Schwimmer auf Warteliste

01.08.2017

Bad Zwischenahn 3,2 Kilometer durchs Zwischenahner Meer schwimmen, das wollen in diesem Jahr am Samstag, 12. August, wieder sehr viele Sportler – so viele, dass die Plätze, die die DLRG Bad Zwischenahn zu vergeben hat, längst ausgebucht sind. Zu den 350 angemeldeten Schwimmern kommen weitere 150 auf einer Warteliste, berichtet die DLRG. Die 3,2 Kilometer lange Schwimmstrecke verläuft von Norden nach Süden durch den drittgrößten Binnensee Niedersachsens.

Start ist um 9.40 Uhr in Dreibergen, Zieleinlauf ab 10.20 Uhr in Bad Zwischenahn beim Strandcafé. Die Schwimmsportveranstaltung für jedermann ohne Zeitnahme ist zu einem festen Bestandteil der Sportveranstaltungen in der Region geworden und natürlich auch im Veranstaltungskalender des Kurortes.

Der Zeitplan für Quer durchs Meer

Abholung der Startunterlagen ab 7 Uhr (keine Nach- bzw. Ummeldungen möglich)

Schwimmerbriefing 8.40 Uhr „Alte Badeanstalt beim Strandcafé“

Abfahrt mit der MS Bad Zwischenahn und MS Ammerland beim Fähranleger Strandpark: 9 Uhr

Start in Dreibergen: Gegen 9.40 Uhr

Zieleinlauf der ersten Schwimmer in Bad Zwischenahn: gegen 10.20 Uhr.  

   

   www.bad-zwischenahn.dlrg.de

Neben der sportlichen Komponente solch eines Schwimmevents wird die DLRG nicht müde, immer wieder auf die schlechter werdende Schwimmfähigkeit in der Bevölkerung hinzuweisen.

Die Erlöse aus dem Schwimmen kommen der Förderung der Wasserrettung und der Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung in Bad Zwischenahn zu gute.

„Dass es überhaupt zu Erlösen kommt, haben wir unserem Sponsorenpool zu verdanken“, sagte Organisator und DLRG-Sprecher Ralf Zimmerman am Montag bei der Vorstellung des Programms.

Sparda-Bank, Barmer, Hillje-Werbung, Reederei Ekkenga, Pepsi und Bad Zwischenahner Touristik unterstützen die Wasserretter schon länger, in diesem Jahr neu dazugekommen sind die Unternehmen Secumar und McDonalds.

Für die knapp 3,2 Kilometer lange Strecke werden Schwimmer aus ganz Niedersachsen, den umliegenden Bundesländern und den Niederlanden erwartet. Für den reibungslosen Ablauf sorgen mehr als 120 ehrenamtliche Helfer verschiedener Institutionen und Vereinigungen. Es sind über 20 Motorrettungsboote, Rettungskajaks und Rettungsbretter im Einsatz – zahlreiche andere Ortsgruppen unterstützen die Bad Zwischenahner DLRG bei ihrem Großprojekt.

Die Philosophie für die Schwimmer ist: „Ankommen“ „Jeder kann sein Tempo frei bestimmen“, so Zimmermann. Eine offizielle Zeitnahme finde nicht statt.

„Langstrecken- und Freiwasserschwimmen liegen im Trend“, ergänzte der DLRG-Sprecher. An diesem Veranstaltungswochenende finden mindestens noch sechs weitere Langstrecken- und Freiwasserschwimmen in Deutschland, der Schweiz und in Irland statt.

Jeder Teilnehmer, der es geschafft hat, erhält eine Urkunde und ein „Meerdurchquerer-T-Shirt“ – dieses präsentierten Veranstalter, Sponsoren und Unterstützer am Montag bei der DLRG-Station Rostrup. Mit dabei auch Kurdirektor und Schirmherr Norbert Hemken. Quer durchs Meer sei ein Aushängeschild für das sportliche Bad Zwischenahn, so Hemken. Nicht nur sportlich – auch touristisch sei die Aktion ein Glücksfall. Hemken wird den Startschuss geben und dann selbst auf die 3,2 Kilometer-Strecke gehen.

Der Wert der Veranstaltung zeige sich an der hohen Zahl der Anmeldungen, so Bürgermeister Arno Schilling, der gemeinsam mit dem früheren Kurdirektor Peter Schulze als Ideengeber für den Wettbewerb fungierte und ebenfalls wieder teilnehmen wird.

Begonnen hat alles mit dem „Bürgermeisterschwimmen 2011“ zur Bad Zwischenahner Woche aus dem ein Jahr später „Quer durchs Meer“ wurde.

Auch der Kreissportbund unterstütze die DLRG gerne, so dessen Vorsitzende Monika Wiemken, besonders vor dem Hintergrund des Einsatzes der Wasserretter für den Sport und die Schwimmausbildung.

Für das Publikum und die Schwimmer sorgt im Kurpark beim Strandcafé „DJ Mauri“ für das nötige Beachfeeling. Für Kinder wird es eine Hüpfburg geben. Außerdem können Gäste und Zuschauer das Schwimmen für fünf Euro auch vom Wasser aus verfolgen: Auf einem von zwei Fahrgastschiffen der Weißen Flotte aus, eine Anmeldung bei der Reederei Ekkenga ist erforderlich.

Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.