• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Schach: Brüder spielen starkes Turnier

27.05.2019

Bad Zwischenahn Die beiden Schach-Talente des Schwarzen Springers, Jesko und Jannes Gerdes, spielten bei den Landeseinzelmeisterschaften auf Norderney groß auf. Jannes Gerdes schaffte in der Altersklasse U12 die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Sein Bruder (U10) hofft noch darauf, einen Nachrückerplatz für den höchsten deutschen Wettbewerb zu erhalten.

Beide Ammerländer Talente spielten elf Runden im Schweizer-System. So mussten die Gerdes-Brüder fast jeden Tag zwei Partien austragen. Beide starteten erfolgreich ins Turnier, indem sie ihre erste Partie souverän gewannen. Vorbereitet auf die jeweiligen Partien wurden sie dabei von Germaine Kickert und Jens Kahlenberg, die beide auch das monatige Kadertraining des Bezirks leiten. Im Anschluss der Spiele gab es eine Nachbesprechung, bei der die Partien kritisch analysiert wurden.

Am Ende erzielte Jesko sieben von elf möglichen Punkten, was ihm Platz sechs in seiner Altersklasse einbrachte. Besonders gefallen hatte ihm die Partie gegen den erstgesetzten Tim Sauer. 44 Züge spielten die beiden in dreieinhalb Stunden. Trotz der Niederlage gegen den 600 Punkte stärkeren Spieler aus Bermerode hat Jesko Gerdes festgestellt, dass er auch mit so einem starken Gegner mithalten kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sein älterer Bruder Jannes, der als amtierender Landesmeister angereist war, hatte es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Titel zu verteidigen. Zum Schluss verfehlte er sein Ziel nur sehr knapp und kam mit 7,5 aus elf Punkten auf Platz drei. Für Platz zwei fehlte lediglich ein halber Buchholzpunkt in der Feinwertung. Insgesamt konnte Jannes Gerdes vier Siege und sieben Unentschieden erzielen und blieb damit der einzige Spieler des Turniers ohne Niederlage.

Belohnung für das gute Turnier war für Jannes Gerdes die Qualifikation für die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft, die im Juni stattfindet. Für die kommenden zwei Jahre haben sich die beiden schon feste Ziele gesetzt. So möchte Jesko die 1500 DWZ-Marke knacken und Jannes wiederum die 1800 DWZ-Sektion erreichen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.