• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Triathlon: Westersteder gut in Form

26.08.2019

Bad Zwischenahn Stefan Hots rettete die Ehre der Gastgeber: Der Westersteder siegte auf der Sprintdistanz und holte damit beim Bären-Triathlon in Bad Zwischenahn am Sonntag einen Erfolg ins Ammerland. Er verwies in 1:17:28 Stunden Benjamin Nobel (Fortuna Logabirum/1:18:23) und Matthias Stotmann (Haselünner SV/1:20:10) auf die Plätze. Der Sieg des Frauenrennens ging nach Ostfriesland: Leigh Knaap vom MTV Aurich gewann in 1:27:32 vor Gesa Lehne von den Triathlöwinnen Bremen (1:30:27). Bei den Staffeln kam indes das schnellste Frauen-Team (Hilke Sander/Tanja Voss/Maria Schulze-Döring) von Velo Westerstede ebenfalls aus dem Ammerland.

Auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10,8 km Laufen) verpasste Sieger Markus Hein (Hannover 96) die Zwei-Stunden-Marke nur knapp und gewann in 2:00:08 Stunden klar vor Hauke Heller (TTS Hamburg/2:05:48). Schnellster Ammerländer war Volker Oetjen von der DLRG Bad Zwischenahn (2:25,43). Auch Tom Ole Theilken vom TV Apen schloss in 2:30,07 mit Platz 28 erfolgreich ab. Schnellste Frau war Henrike Güber aus Mellinghausen (2:17:14).

Beim Kinder-Triathlon (200 Meter Schwimmen, 14 Kilometer Radfahren, ein Kilometer Laufen) gewannen David Spiekermann aus Bad Essen (36,06 Minuten) und Ayleen Lang vom Bremischen Schwimmverein (37:45). Bester Ammerländer war Leonard Büsing vom Tri-Team des Edewechter SV, der in 44:29 Minuten (Platz 17) ins Ziel kam.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die beiden Regionalliga-Teams des veranstaltenden 1. TCO „Die Bären“ mussten sich in ihren Rennen im und am Zwischenahner Meer über 750 Meter Schwimmen, 27 Kilometer Radfahren, 5,4 Kilometer Laufen indes mit den Rängen 15 (Männer) und neun (Frauen) zufriedengeben. Bei den Männern gewann USC Kiel (1:12:48) denkbar knapp vor TTS Hamburg (1:12:53), bei den Frauen holte das TriTeam Osnabrück (1:23:16) mit fast sieben Minuten Vorsprung den souveränen Sieg.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.