• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Eagles werkeln an gutem Saisonstart

30.06.2018
Frage: Für die TSG geht es jetzt bereits in die dritte Regionalliga-Saison. Was können die Fans ab September vom neuen Team erwarten?
Uwe Kroon: Wir stecken zwar noch mitten in den Vorbereitungen, sehen uns aber auf einem sehr guten Weg. Erneut wird die Kooperation mit dem ProB-Team der Oldenburger Baskets ein wichtiger Teil sein.
Nenad Cirkovic: Dabei wollen wir aber auch die Westersteder Seite stärken. Aber ohne die Doppellizenz-Spieler ist das Thema Regionalliga für uns nicht zu stemmen.
Frage: Einige Fans hatten sich geärgert, dass die Westersteder Seite in der Vorsaison zu kurz gekommen ist...
Kroon: Natürlich würden wir uns freuen, wenn wir immer mehr TSG-Spielern regelmäßig Einsatzzeiten geben könnten. Aber um in der Regionalliga mithalten zu können, brauchen wir starke Spieler. Für alle Parteien ist die Kooperation mit den Baskets eine Win-Win-Situation. Wir können den Fans Basketball in einer sehr professionellen Liga anbieten, die Spieler bekommen Einsatzzeiten und können sich auch gegen erfahrene Spieler beweisen und die Baskets können sich auf motivierte Spieler freuen, die sich in der Regionalliga bewiesen haben. Das Konstrukt mit der TSG in der Regionalliga ist ohne die Kooperation nicht möglich.
Cirkovic: Wir haben aber erkannt, dass auch wir als Westersteder uns stärker einbringen müssen. Wir freuen uns deshalb, dass wir einige erfahrene Spieler mit Westersteder Vergangenheit für die zweite Mannschaft gewinnen konnten. Auch da werde ich ein Auge drauf haben und Spielern die Chance geben, sich bei uns in der ersten Mannschaft zu beweisen. Das gleiche gilt für die Jugendspieler, die jetzt langsam nachrücken. Wir haben mit unseren U-Teams gute Ergebnisse erzielt, davon werden wir in Zukunft auch profitieren. Die eigene Jugendarbeit ist für uns ein ganz wichtiger Punkt.
Frage: Viele Teams in der Regionalliga laufen mit amerikanischen Spielern auf. Ist das für euch in dieser Saison wieder eine Option, nachdem es in der vergangenen Spielzeit einige Probleme in diesem Bereich gab?
Kroon: Wir werden erst einmal ohne Amerikaner in die Saison gehen. Wir glauben, dass wir mit den Doppellizenzspielern der ProB aus Oldenburg und unserem Stamm stark genug für die neue Saison sind. Nigel Pruitt, der in der Vorsaison für uns gespielt hat, schließt sich komplett dem Oldenburger ProB-Team an.
Frage: Wie wird das Team denn in der neuen Saison aussehen? Werden die Fans viele bekannte Gesichter wiedersehen?
Cirkovic: Wir befinden uns noch in Gesprächen mit den Oldenburgern, um zu sehen, welche Optionen für welche Spieler Sinn machen. Da spielt auch der Spielplan, wenn er denn endlich veröffentlicht wird, eine große Rolle. Wir sind aber guter Dinge, dass zum Beispiel regionalliga-erfahrene Spieler, wie Till Isemann, Jacob Hollatz oder Piet Niehus, wieder das TSG-Trikot tragen werden. Dazu werden sicherlich einige sehr junge, aber hochtalentierte Spieler stoßen. Vor allem auf den Positionen eins bis drei ist mir bisher überhaupt nicht bange.
Frage: Für dich, Ciro, war es jetzt die erste Saison als TSG-Trainer. Wie schätzt du die abgelaufene Saison ein?
Cirkovic: Am Ende haben wir souverän vorzeitig den Klassenerhalt geschafft. Das war unser Ziel und das haben wir auch erreicht. In der Anfangsphase der Saison waren aber auch für mich noch einige Dinge neu. So etwas braucht natürlich Zeit. Wenn ich an die Niederlagen in der Overtime denke, bin ich mir sicher, dass wir solche Spiele in der Schlussphase der Saison gewonnen hätten. Wir haben immer wieder gezeigt, dass wir auch mit den starken Teams der Liga mithalten können, wenn wir mit einem guten Kader angereist sind. Die Partien, die wir mit knappem Kader bestritten haben, wollen wir in der neuen Saison aber minimieren...
Frage: Wie geht es jetzt weiter? Wann startet das Team in die Vorbereitung?
Cirkovic: Im persönlichen Training sind die Jungs bereits. Die richtige Vorbereitung als Mannschaft in der Halle beginnt Ende Juli. Dann haben wir noch knapp fünf Wochen, bis die Saison Mitte September beginnt. Wir planen sehr viele Trainingseinheiten gemeinsam mit der Oldenburger ProB-Mannschaft, damit auch der Kooperationsgedanke gestärkt wird. Ich freue mich schon sehr auf die Saison, vor allem, weil in dieser Spielzeit 15 Teams, also zwei mehr als in der Vorsaison, in der Regionalliga starten werden.
Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.