• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bewerbung mit Projekt Flüchtlingskinder

01.11.2013

Westerstede /Oldenburg Die gesellschaftliche Bedeutung des Sports noch stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen, ist unter anderem ein großes Anliegen des Ehrenpräsidenten des VfB, Klaus Berster. Dafür setzt er sich als Sprecher des Arbeitskreises Sport im Präventionsrat der Stadt Oldenburg und als Sportbotschafter der Stadt Westerstede ein.

Berster hat jetzt in Zusammenarbeit mit Dr. Ulf Gebken, Leiter des An-Instituts „Integration durch Sport und Bildung“ an der Universität Oldenburg, eine Bewerbung für den Integrationspreis des Deutschen Fußball-Bundes eingereicht. Unter dem Motto „Fußball: Viele Kulturen – Eine Leidenschaft“ verleiht der DFB zum siebten Mal diesen Preis an Vereine, Städte und Schulen, die sich in besonderer Weise für die Verständigung von Menschen unterschiedlicher kultureller Herkunft einsetzen.

Die Oldenburger bewerben sich für den Preis mit dem Projekt des Präventionsrates und des An-Instituts „Bewegen, Kicken und Sprechen“, bei dem Flüchtlingskinder in der Stadt über Fußball-Arbeitsgemeinschaften in den Schulen zum Vereinssport geführt werden sollen. Schirmherr ist der Torwart von Regionalligist VfB Oldenburg und Keeper der afghanischen Nationalmannschaft, Mansur Faqiryar. Zu dem Projekt gehören Kinder und Jugendliche aus Syrien, dem Iran, Irak oder aus Afghanistan. Es gibt vielfältige Formen der Zusammenarbeit mit Schulen in Oldenburg. Davon, dass Integration über Sport gut gelingen kann, ist Klaus Berster überzeugt.

Jetzt bleibt abzuwarten, inwieweit die Jury beim DFB von dem Oldenburger Projekt überzeugt ist. Der Integrationspreis wird in drei Kategorien vergeben. Klaus Berster und Ulf Gebken haben ihre Bewerbung für die Kategorie „Freie und Kommunale Träger“ abgegeben. Weiter gibt es noch die Kategorien Schule und Verein. Die Preisverleihung wird Anfang März 2014 erfolgen.