• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

TISCHTENNIS: Bokeler zum Saisonabschluss sehr sicher

15.04.2008

AMMERLAND In der Tischtennis-Bezirksliga der Männer standen für die Ammerländer Teams die abschließenden Saisonspiele auf dem Programm.

Bezirksliga. TSG Bokel – Blexer TB 9:5.

Im abschließenden Saisonspiel stand für die Bokeler nicht mehr viel auf de Spiel, denn der zweite Tabellenplatz war schon im Vorfeld gesichert. So konnte man ohne Druck aufspielen und kam auch zu einem sicheren Sieg. Nach einer 4:1 Führung kamen die Gäste zunächst auf 4:3 heran. Norbert Instinske, Stephan Janssen sowie Jan-Gerd Bargmann und Matthias Druschba mit ihren zweiten Seigen sorgten für die Vorentscheidung. Nachdem Blexen noch einmal verkürzen konnte, gelang Instinske der entscheidende neunte Punkt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL EdewechtTTG Jade 9:2. Auch der VfL Edewecht kam im letzten Spiel noch einmal zu einem Sieg, wodurch man sich den 5. Platz in der Endtabelle sicherte. Nachdem man bereits mit 4:0 führte, konnten die Gäste auf 5:2 verkürzen. Die Ammerländer ließen sich jedoch nicht beeindrucken und kamen durch vier weitere Siege zum ungefährdeten 9:2. Andreas Trost (2), Martin Warnken, Rainer Jedamski, Hans-Jürgen Tauch und Lutz Schöbel erzielten die Einzelpunkte.

1. Bezirksklasse. FC Rastede II – TSG Bokel II 9:3.

Durch den klaren Erfolg im Derby sicherten sich die Rasteder den zweiten Tabellenplatz, während Bokel sich mit Platz vier begnügen muss. Rastede blieb am Drücker und kam durch Stefan Bruns, Dieter Bohmann, Felix Malich und Felix Lothringer zu einer beruhigenden 7:2-Führung. Patrick Jeske sowie erneut Bruns sorgten für den 9:3-Endstand.

TuS Sande III – TuS Ekern 7:9. Ekern belegt durch den Sieg noch Rang drei. 8:5 lagen die Ekerner vorn, als die Friesländer nochmals den Anschluss zum 7:8 schafften. Doch im Schlussdoppel behielten Harald Kemper/Schmidt die Nerven und holten sich in fünf hart umkämpften Sätzen den Sieg.

TuS WahnbekHundsmühler TV IV 8:8.

Der achte Platz für Wahnbek in der Abschlusstabelle war von vornherein sicher. 4:2 lag Wahnbek in der Partie vorn. In der Folge kamen die Gäste etwas besser ins Spiel, durch Siege von Andre Loboda, Christian Röhl sowie abermals Wefer und Kobbe hielten die Wahnbeker aber den 2-Punkte-Vorsprung bis zum 8:6. Doch in den letzten beiden Spielen musste man zwei knappe Niederlagen hinnehmen, so dass am Ende nur ein Remis heraussprang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.