• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Bürgermeister singt: „Es lebe der Sport“

14.03.2015

Godensholt Schwungvolle Darbietungen, beste Stimmung und eine überraschende Gesangseinlage prägten den Festabend der 17. Sportlerwahl im Ammerland. „Es war ein toll gelungener Abend“, hieß es hinterher. Alle nominierten Kandidaten, Kandidatinnen und Mannschaften waren zum Teil mit großem Anhang erschienen. Gespannte Erwartung war zu verzeichnen.

Am Beginn der Veranstaltung begrüßten zunächst Ulrich Schönborn, Chef vom Dienst der NWZ, die Kreissportbundvorsitzende Monika Wiemken, Apens Bürgermeister Matthias Huber und Susanne Miks, die stellvertretende Ammerländer Landrätin die Anwesenden.

Dabei erwies sich Matthias Huber sogar als tonsicherer Sängerknabe, als er am Ende seiner Begrüßungsrede in einer schönen Bariton-Stimmlage das Lied von Rainhard Fendrich mit richtig wienerischem Schmelz vortrug: „Es lebe der Sport, er ist gesund und macht uns hort. Er gibt uns Kraft, er gibt uns Schwung, er ist beliebt bei oid und jung.“

Riesenapplaus war Matthias Huber sicher und wie beliebt der Sport bei alt und jung ist zeigte sich anschließend bei den Ehrungen. Der Leiter der NWZ -Ammerland-Redaktion, Heiner Otto, führte wieder als Moderator locker durch den Abend und rief zunächst alle sechs Kandidaten, die zur Wahl zum Sportler des Jahres anstanden, nach vorne. Mit dem Basketballer Milos Stankovic gewann ein Sportler der TSG Westerstede. Ebenfalls von der TSG kam auch die Sportlerin des Jahres, die junge Leichtathletin Josina Papenfuß.

Bei den Mannschaften gab es einen großen Jubelschrei, als das Resultat genannt wurde. Es siegten die C-Junioren-Fußballer vom TV Apen. Die Mannschaft war mit allen Spielern und den Trainern erschienen, zusammen 20 Leute. Die Freude war natürlich riesig. Neben dem großen Pokal und einer gerahmten Urkunde erhielten alle auch noch eine persönliche Urkunde und vom Kreissportbund jeweils ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Mannschaft des Jahres.“ Umrahmt wurde der Abend mit Showdarbietungen der Bokwa-Gruppe vom TV Apen und den Stepptänzerinnen vom VfL Rastede.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-ammerland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/ammerland 
Video

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.