• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wettkämpfe: Dänikhorster nutzen ihren Heimvorteil

29.07.2015

Dänikhorst Angetreten zu einem Sport- und Spieletag sind die 15 Ammerländer Jugendfeuerwehren in diesem Jahr in Dänikhorst. Trotz des teilweisen starken Regens hatten alle Teilnehmer und die Betreuer viel Spaß an den zu bewältigenden Aufgaben.

Bei den Spielen waren Schnelligkeit und Geschick gefragt, die Jugendfeuerwehr Dänikhorst als Gastgeber hatte sich interessante Spiele ausgedacht. Neben Boßeln und Zielschießen mit Deckeln von Gläsern hieß es für den Feuerwehrnachwuchs auch, Saugleitungen zu kuppeln und C-Schläuche schnellstmöglich zu verlegen und anzukuppeln, damit ein Kanister mit dem Wasserstrahl von einem Sockel gespritzt werden konnte.

Die Dänikhorster nutzten ihren Heimvorteil und sicherten sich Platz eins. Platz zwei ging an die Jugendfeuerwehr Elmendorf, Platz drei an die Jugendfeuerwehr Friedrichsfehn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Treffen wurde zudem genutzt, um einige Ehrungen vorzunehmen. So erhielt der im Herbst scheidende Kreisbrandmeister Johann Westendorf die Florianmedaille der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr aus den Händen von Bezirksjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon (Wildeshausen). Ebenfalls ging die Florianmedaille an Monika Stamer, die seit vielen Jahren zusammen mit ihrem Mann Ewald Stamer die Jugendfeuerwehr in Dänikhorst leitet und aufgebaut hat. Ihr Mann Ewald, mittlerweile ein „Urgestein“ in Sachen Jugendfeuerwehr, erhielt die Ehrennadel in Bronze des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 30 Jahre Jugendfeuerwehrwart in Dänikhorst.

Andreas Schwantje erhielt das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr, da er stets zuverlässig die Jugendfeuerwehr Dänikhorst unterstützt und immer da ist, wenn Hilfe benötigt wird.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.