• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Vereine: Dieser Sport ist ein Volltreffer

20.08.2013

Wildenloh Etta und Peter Brötje packen auf der Rasenfläche hinter dem „Haus der Vereine“ ihre Koffer aus. Heraus kommen Einzelteile für einen Bogen, die schnell zusammengesetzt werden. Anschließend wird die Sehne gespannt, damit die abgeschossenen Pfeile nach Möglichkeit treffen.

Seit über einem Jahr trainiert das Ehepaar die Bogenschützen des Schützenvereins (SV) Wildenloh. Im Mai 2012 wurde die Gruppe „Wildenloher Pfau-Schützen“ gegründet. „Wir wollten mal etwas Neues machen“, erklärt der Präsident der Schützen, Thorsten Pop­hanken.

Es fanden sich relativ schnell einige Interessierte. Am Mittwochabend beim Training sind es inzwischen gut zehn Erwachsene. Unter ihnen befindet sich auch Arno Schröder aus Petersfehn. Er wurde im vergangenen Jahr bei den Deutschen Meisterschaften der Behinderten im Bogenschießen in der Senioren-Klasse Vizemeister. Bevor er sich dem SV Wildenloh anschloss, war er bereits seit vielen Jahren beim SV Petersfehn aktiv. „Es ist interessant zu verfolgen, wie die Pfeile fliegen, und eine besondere Genugtuung, wenn in die Zehn getroffen wurde“, beschreibt er seine Gefühle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Schießen auf der Anlage am Rotdornweg in Wildenloh lockt immer wieder Neugierige an. „Jeder kann hier mitmachen, wenn er möchte“, so Etta Brötje. Für Neulinge stehen immer einige Bogen samt Ausrüstung zur Verfügung.

Obwohl die Bogenabteilung in Wildenloh noch sehr jung ist, nehmen die Mitglieder bereits an Kreis- und Bezirksmeisterschaften teil. Bisher waren die Schützen immer Gäste anderer Vereine. Am 15. September laden sie nun auf ihre Anlage zum ersten Wilden­loher Bogensportturnier ein. Neben vielen aktiven Schützen hoffen Etta und Peter Brötje auf möglichst zahlreich erscheinende Besucher, um weitere Interessenten für ihren Sport zu begeistern. Dabei wünschen sie sich auch Kinder und Jugendliche. Das Bogenschießen fördert nicht nur die Konzentration, sondern unterstützt eine gesunde Körperhaltung.

Wer schon jetzt mitmachen möchte, kann sich am Mittwoch ab 18.30 Uhr beim „Haus der Vereine“ am Rotdornweg in Wildenloh einfinden, sich dort informieren und bei den „Pfau-Schützen“ die ersten Pfeile fliegen lassen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.