• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Dribbeln und musizieren

18.06.2018

Dribbeln, passen, werfen: Besuch von den EWE Baskets hatte wieder einmal der Wahlpflichtkursus Basketball der Oberschule Wiefelstede. Der „Headcoach“ des Pro-B-Teams der EWE Baskets, Artur Gacaev, und Spieler Franko Borchers, der in diesem Jahr auch eine Trainerausbildung bei den Baskets beginnt, weihten die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Wahlpflichtkurses der siebten Klassen in die Grundlagen des Basketballspiels ein.

Die Schule ist bereits seit dem Jahr 2015 Partnerschule der Baskets Akademie Weser-Ems und erhält daher eben auch regelmäßig Besuch von Spielern des Pro-B-Teams. Auch der Wahlpflichtkursus wurde 2015 im Rahmen des Kooperationsvertrages für den siebten Jahrgang ins Leben gerufen. Geleitet wird er von Sportlehrer Daniel Angelini.

Auch beim jüngsten Besuch konnten die Siebtklässler den Profis wie gewohnt viele Fragen stellen. Zur Kooperation gehören zudem Besuche von Spielen der Baskets sowie Besuche bei der Baskets Akademie in Oldenburg.

60 Jahre Spielmannszug Wiefelstede in nur vier Minuten: Mit den Märschen „Trompetenecho“, „Preußens Gloria“ und „Schützenliesel“, die die Musiker schon früher im Programm hatten, eröffnete der rund 50 Aktive zählende Zug, der heute „Brass & More“ heißt, den Jubiläumsball anlässlich seines 60-jährigen Bestehens in Rabes Gasthof. Eigentlich wollte „Brass & More“ zu diesem besonderen Anlass ja die neuen Uniformen präsentieren: Die allerdings waren noch nicht fertig. Jacken und Mützen werden im Herbst erwartet, so präsentierte sich „Brass & More“ beim Ball lediglich mit dem, was schon da war: schwarze Hose, rote Hosenträger, weißes Hemd und rote Fliege – quasi der „kleine Dienstanzug“.

Stellvertretende Bürgermeisterin Sylvia Bäcker unterstrich die Bedeutung des Vereins als Aushängeschild für den Ort Wiefelstede. Besonders freuten sich die Aktiven über die Anwesenheit von fünf Gründungsmitgliedern des Spielmannszuges: Gerd Diers, Ernst und Fritz Janßen, Günther Küpker, Rolf Fastje und Hartwig Ripken – die sich natürlich wiederum besonders über die drei Märsche zum Auftakt freuten.

Bis morgens um drei Uhr feierten die gut 200 Anwesenden im Anschluss an die offizielle Eröffnung des Balls dann noch kräftig und schwungvoll bei Musik vom DJ mit Tanz und Tombola.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.