• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Sie sind die ersten Meister in 2018

09.01.2018

Edewecht /Ammerland Mit den Kreispokalendspielen in der Edewecht Heinz-zu-Jührden-Sporthalle startete für die Ammerländer Tischtennis-Spieler das Jahr 2018. Gekürt wurden bei den Männern die Sieger in den Spielklassen F bis B. Zudem stand auch das Endspiel der Jungen-Klasse auf dem Programm.

Nicht ins Spielgeschehen griffen die Tischtennis-Spielerinnen ein. Da in den Spielklassen der Frauen B und C nur jeweils eine Meldung vorlag, qualifizierten sich die Mannschaften des TuS Ocholt und des VfL Edewecht kampflos für die Bezirksendrunde, die im Februar stattfinden. Dort treffen alle Ammerländer Sieger auf die Gewinner aus den anderen Landkreisen und spielen dort um die Qualifikation für die Landesmeisterschaften.

Neben den spannenden Spielen gab es auch ansonsten wenig für die Tischtennis-Spieler zu bemängeln. „Der VfL Edewecht als Ausrichter hat alles gut organisiert und wir konnten hier einen tollen Finaltag spielen“, lobte auch Daniel Sparding, der Sportwart des Tischtennis-Kreisverbandes.

Grund zur Freude hatte Sparding aber auch an der Platte. Mit der TSG Westerstede holte er sich zusammen mit Jens-Uwe Hock und Torben Klockgether den Pokal in der Männer-B-Klasse. Mit 4:1 setzten sich die Westerstede gegen den FC Rastede II durch.

Etwas spannender verlief der Vergleich in der C-Klasse zwischen dem SSV Jeddeloh und der TSG Bokel. Am Ende konnte sich die TSG mit 4:2 durchsetzen. Die beiden Einzelsiege von Jeddelohs Heiko Hermann konnten den Titelgewinn der Bokeler nicht verhindern. In der D-Konkurrenz setzte sich der TuS Ocholt II mit 4:1 gegen die TSG Husbäke durch. Den Husbäker Ehrenpunkt sammelte das Doppel Thomas Drees und Uwe Eilers gegen Lucas Oeltjen und Marcel Wilken ein.

Bei den Männern E konnten sich die Spieler des TuS Ofen II feiern lassen. Sie besiegten den TuS Ocholt III mit 4:0. Kampflos kam hingegen die TSG Husbäke II zum Titelgewinn in der Klasse F der Männer. Da Gegner TSG Westerstede V aufgrund vieler kranker Spieler kein Team zusammen bekam, wurde die Partie für Husbäke gewertet.

In der Jungenklasse holten die Spieler der TSG den zweiten Pokal nach Westerstede. Mit 4:2 setzten sich die Kreisstädter gegen den SSV Jeddeloh durch. Das Endspiel der Schülerklasse findet an diesem Dienstag um 18 Uhr in Ekern statt. Es treffen die erste und die zweite Mannschaft des TuS Ekern aufeinander.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.