• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Neue Heimat für junge Talente

19.04.2018

Edewecht In der Sommerpause nach der vergangenen Saison war man sich in Edewecht schnell einig: „Wir haben doch mehr zu bieten. Der Ort ist doch groß genug, um guten Jugendfußball anzubieten“, sagte Christian Eiskamp aus der Fußballsparte des VfL Edewecht. Heute, ein dreiviertel Jahr später, haben all die gesammelten Ideen Form angenommen und der Jugendförderverein Edewecht (JFV) konnte Mitte April gegründet werden.

Ab der neuen Saison starten die Jugendfußballabteilungen des VfL Edewecht, SSV Jeddeloh und des TSV Klein Scharrel gemeinsam unter dem Banner des JFV in ihre Punktspiele. „Das gilt für die Teams von den D- bis zu den A-Junioren“, erklärt Eiskamp. Für die jüngeren Kicker von der G- bis zu den E-Junioren geht alles in ihren Stammvereinen den gewohnten Gang.

Sichtungstraining

Der JFV Edewecht sucht für die neue Saison nach den Sommerferien noch weitere Spieler. Dafür bietet der JFV einige Sichtungstrainingstermine an.

Die A-Junioren (Jahrgänge 2000/2001) kommen am Montag, 23. April, um 19 Uhr auf dem Sportplatz am Breeweg zusammen. Einen Tag später ist der Trainingstermin für die B-Junioren (Jahrgänge 02/03) bei der Astrid-Lindgren-Schule (ALS, Hohenacker 14).

Weiter geht es am 25. April mit den C-Junioren (Jahrgänge 04/05, 18.30 Uhr, ALS). Die D-Junioren (06/07) trainieren am 26. April um 18 Uhr, ebenfalls bei der ALS. Weitere Sichtungstermine im Mai werden noch vom JFV bekanntgegeben.

Hinter dem JFV Edewecht steht ein Fußball-Förder-Verein. Der FFV Edewecht wurde vom VfL Edewecht gegründet und bezieht sich hauptsächlich auf den JFV. Weiterhin hat der FFV aber auch die Entwicklung des Erwachsenenbereichs sowie der jüngeren Fußballer, die weiterhin beim VfL Edewecht spielen, im Blick.

Weitere Informationen zu Trainingsterminen und dem JFV Edewecht erteilen Christian Eiskamp (Telefon 0160/5549114 oder  per E-Mail unter christian.eiskamp@eiskamp-bau.de) und Toni Kleemann (tonikleemann@aol.com).

Das Ziel des Zusammenschlusses ist schnell erklärt. „Neben dem Breitensport, der uns weiterhin sehr wichtig ist, wollen wir auch leistungsstärkeren Spielern die Möglichkeit geben, gefördert zu werden“, erklärt JFV-Pressesprecher Toni Kleemann. Statt den Weg nach Oldenburg zu suchen, sollen die Talente in Edewecht gehalten werden. „Davon sollen später auch die Männerteams profitieren“, führt Kleemann weiter aus.

Wo es noch Schwierigkeiten gibt, stellte ein Testlauf als Spielgemeinschaft in der aktuellen Saison bei den Jugendteams klar. „Natürlich sind da noch Herausforderungen dabei“, weiß Eiskamp. Der JFV sei aber guter Dinge, die 182 Jugendfußballer auf seinem Weg mitzunehmen. Vier D-Jugend-, mindestens zwei C-Jugend-, zwei oder drei B-Jugend- und mindestens eine A-Jugend-Mannschaft soll mit den JFV-Trikots ab dem Sommer in der Kreisliga auflaufen.

Ziel sei es, dass von der C- bis zur A-Jugend jeweils ein Team in der Bezirksliga startet, sagt Rolf Bley aus dem JFV-Vorstand. „Wir rechnen aber damit, dass es ein paar Jahre dauert, bis wir das auch nachhaltig erreichen können. Nur weil wir jetzt JFV heißen, spielen wir nicht automatisch besseren Fußball“, sagt Bley mit einem Lachen.

Von dem Zusammenschluss erhoffen sich die Verantwortlichen nicht nur einen Auftrieb im sportlichen Bereich. „Es wäre schön, wenn sich im Vereinsleben etwas tut. Durch die neue Sportanlage am Göhlenweg sollen auch die Jugendteams und der Erwachsenenbereich mehr zusammenwachsen“, sagt Eiskamp. Deshalb sollen auch die Rahmenbedingungen beim JFV stimmen.

So sollen zum Beispiel immer wieder Spieler der Regionalliga-Mannschaft des SSV Jeddeloh mit den Talenten ins Training gehen und wertvolle Tipps weitergeben. „SSV-Trainer Key Riebau steht voll hinter dem Programm“, betont Bley. Die Chance, beim Regionalliga-Team mitzutrainieren und sich zu präsentieren, werde es für A-Junioren aus dem JFV immer wieder geben.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.