• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Edewecht geht mit gutem Gefühl in die Sommerpause

07.05.2018

Edewecht Auch wenn es für die Handballer des VfL Edewecht in der letzten Partie der diesjährigen Oberliga-Saison um nichts mehr ging, riss sich das Team zusammen und holte sich beim 22:21 (12:10) bei der HSG Barnstorf/Diepholz die zwei Punkte. Den zweiten Tabellenplatz hatten die Ammerländer bereits in der Vorwoche gesichert.

„Das war für uns, zumindest vom Ergebnis, der perfekte Ausstand. In einem sehr zerfahrenen Spiel haben sich alle noch einmal richtig reingehauen und alles gegeben, obwohl es eigentlich um nichts mehr ging“, lobte VfL-Trainer Tobias Weihrauch die Moral seiner Mannschaft.

In einer umkämpften Partie schaffte es keine der Mannschaften, sich deutlich abzusetzen. Das 10:8 (26. Minute) durch Thore Linda und das 12:9 (29.) nach einem Treffer von Louis Kamp waren die deutlichsten Führungen, die sich die Edewechter beim Tabellenvierten herausspielen konnten. „In einigen Situationen haben wir es verpasst, vorzeitig für eine Entscheidung zu sorgen“, bemängelte Weihrauch.

So blieb die Partie auch im zweiten Durchgang lange offen. Nach dem Seitenwechsel benötigten die Edewechter neun Minuten, um bei 14:15 das erste Tor zu erzielen. Bis zur 56. Minute, als Linda beim 20:20 den Ausgleich erzielte, liefen die Ammerländer einem Rückstand hinterher.

In der Schlussphase bewahrte der Vizemeister aber die Nerven. Beim 21:21 wurde eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe gegen HSG-Trainer Dag Rieken ausgesprochen. In Überzahl gelang Linda schließlich noch der Siegtreffer für die Ammerländer. „Wir wurden am Ende für unsere tolle Moral belohnt. Die Jungs haben 60 Minuten gekämpft“, lobte Weihrauch, der sich auch bei den Spielern bedankte, die am Samstagabend ihre letzte Partie im VfL-Trikot absolvierten: „Die Jungs haben meist über mehrere Jahre hier super Leistungen gezeigt. Ihre Abgänge sind auch menschlich für den Verein ein Verlust.“

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.