• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Edewecht zittert sich zu ersten Punkten in 2018

29.01.2018

Edewecht „Hauptsache gewonnen“, lautete der Tenor bei den Handballern des VfL Edewecht am Samstagabend. Gerade hatte der Tabellendritte der Oberliga in eigener Halle den Elsflether TB mit 25:23 (10:10) niedergerungen.

„Das war heute harte Kost. Für die Zuschauer war das einzig gute, dass die Partie lange Zeit noch offen war“, bedauerte VfL-Trainer Tobias Weihrauch. Er und seine Spieler waren mit ihrem Auftreten nicht zufrieden. „Das war heute wieder einmal unser eigenes Verschulden. Wir haben schlecht gespielt, aber immerhin gewonnen“, legte Weihrauch nach. Lediglich die Punkteausbeute – es waren die erste beiden Punkte in diesem Jahr – stimmte.

Dabei sah es zumindest in der Anfangsphase so aus, als ob die Ammerländer die arg dezimiert angereisten Gäste frühzeitig in die Schranken weisen konnten. Nach zwölf Minuten traf Louis Kamp zum 6:2, nachdem zuvor beiden Teams in vier Minuten kein Treffer gelungen war. Besonders im Angriff taten sich beide Mannschaften sehr schwer.

„Wir haben wieder einmal viele Chancen liegen gelassen. Dazu kamen dann noch verworfene Siebenmeter. Der Spielfluss wollte nicht so Recht aufkommen bei uns“, bemängelte Weihrauch. Die stets kämpfenden Wesermärschler nutzten diese Fehler und kamen Tor um Tor heran. Beim 10:10 wurden die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang verpassten es die Gastgeber erneut, eine deutlichere Führung ins Ziel zu bringen. Nach dem 19:15 (45. Minute) durch Kai Schildknecht fehlte den Edewechtern in der Offensive die nötige Sicherheit, um weiterhin effektiv abzuschließen. Schließlich waren die Elsflether sieben Minuten vor dem Ende nach zwei Treffern von Jannes van Dreumel beim 22:22 wieder dran.

Den Sieg ließ sich der VfL aber nicht mehr nehmen. Angetrieben von Kapitän und Toptorschütze Sven Ahlers machten die Edewechter den Heimsieg perfekt. Weihrauch stellte aber klar, dass sein Team in Zukunft zuhause anders auftreten werde.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.