• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Edewechter treffen auf Titelanwärter

20.10.2018

Edewecht Nach einer dreiwöchigen Handballpause geht es für das Oberliga-Team des VfL Edewecht mit einer wahren Herkulesaufgabe weiter. Am Sonntag muss das Team um Trainer Tobias Weihrauch um 17 Uhr in die Hinni-Schwenker-Halle reisen. Dort trägt der ATSV Habenhausen, der Absteiger aus der Dritten Liga, seine Heimspiele aus.

Die Vorstadtbremer belegen zur Zeit den dritten Tabellenplatz und sind einer der Aufstiegsfavoriten. Diesem Ruf ist der ATSV zum Saisonstart bisher auch gerecht geworden. Vier meist deutlichen Siegen steht nur eine Niederlage (25:34 beim Tabellenführer OHV Aurich) gegenüber. In den Reihen der Habenhausener kann Trainer Matthias Ruckh auf viele Spieler mit Drittliga-Erfahrung, unter anderem die Brüder Björn und Mirco Wähmann und Janik Schluroff, setzen.

Der Edewechter Trainer Tobias Weihrauch weiß also, dass sein Team vor allem in der Defensive über sich hinauswachsen muss, um beim Favoriten mithalten zu können. Dementsprechend viel Arbeit wird wohl auf Torhüter Finn-Luca Schwagereit, der in der Jugend für Habenhausen spielte, und den Abwehrblock zukommen. Besonders aus dem Rückraum besitzen die Gastgeber über eine hervorragende Trefferquote.

Doch auch die Edewechter waren in der dreiwöchigen Pause nicht untätig und haben intensiv an den Fehler aus den ersten fünf Spielen, die meist knapper verliefen, als es sich der VfL gewünscht hatte, gearbeitet. Durch das Aus in der ersten Runde des Landespokals hatten die Edewechter zudem eine Woche mehr Zeit als Habenhausen, um sich auf diese wichtige Liga-Partie vorzubereiten. In ihrer Aufstiegssaison vor zwei Jahren konnten die Habenhausener beide Partien gegen den VfL Edewecht knapp für sich entscheiden. Auch das sollte die Ammerländer zusätzlich anspornen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.