• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Jugendfußball: Spätes 1:2 schockt Edewecht

30.09.2020

Edewecht /Rastede Einen Sieg, ein Remis und eine Niederlage gab es am Wochenende für die männlichen Jugendfußball-Teams in der Bezirksliga. Das Spiel der C-Junioren des JFV Edewecht in der Landesliga gegen den SC Spelle-Venhaus wurde abgesagt.

A-Junioren

JFV Edewecht - JSG Wilhelmshaven 1:2 (1:0). Senih Musina brachte die Gastgeber in der 33. Minute mit seinem Treffer zum 1:0 auf Kurs. Nach der Pause glich Elmedin Ramadani aus (55.) und eigentlich sah alles nach einer Punkteteilung aus. Aber Tom Hewelt schockte die Edewechter mit seinem Siegtreffer in der Nachspielzeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

FC Rastede - JSG Abbehausen/Nordenham 3:3 (2:1). Eine 3:1-Führung reichte den Rastedern nicht zum ersten Saisonsieg. Felix Stumpf (8.) und Lukas Walluks (30.) hatten die Löwen mit 2:0 in Führung gebracht, kurz vor der Pause verkürzte Azad Erdal Önder (43.) für die Gäste aus der Wesermarsch. In der 50. Minute stellte Kilian Dahl mit seinem Treffer den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Doch auch der sollte nicht reichen. Ein Eigentor von Ole Reitemeyer (61.) und ein von Ghiyath Azad verwandelter Strafstoß (87.) zerstörten die Hoffnung der Rasteder auf den ersten Saisonsieg.

C-Junioren

JSG Westerende/Ihlow/Riepe - FC Rastede 1:3 (0:3). Im dritten Spiel gelang den jungen Löwen der erste Sieg. Das Team um Trainer Stefan Scheffler sorgte bereits im ersten Durchgang für Klarheit. In der sechsten Minute traf Barakat Ibrahim zur Führung, kurz vor dem Seitenwechsel stellte David Brunken mit zwei weiteren Toren (34. und 35.+3) auf 0:3. Auch der Gegentreffer durch Hauke Keno Ennenga (43.) brachte die Rasteder nicht mehr aus der Ruhe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.