• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Radsport: Knut Trepper fährt in Alpen neue persönliche Bestzeit

01.09.2017

Edewecht /Sölden Auch im vierten Jahr nacheinander gelang es dem Edewechter Knut Trepper bei der inoffiziellen „Weltmeisterschaft der Hobbyradfahrer“ seine persönliche Bestzeit zu verbessern. Beim 37. Ötztaler Radmarathon, dessen Rundkurs am vergangenen Sonntag im österreichischen Sölden wie immer über 238 Kilometer und insgesamt 5500 zu bewältigenden Höhenmeter stattfand, konnte der Ammerländer in eine für ihn neue Dimension vorstoßen und schraubte seine eigene Bestleistung auf 9:25 Stunden. Der 49-Jährige belegte im 4500 Teilnehmer zählenden Feld einen starken 1032. Rang und konnte sich erstmalig im vorderen Viertel platzieren.

„Ich wusste um meine gute Form und hatte mir bis zum letzten schweren Anstieg zum Timmelsjoch Kräfte gespart, wo immer es ging, um dort dann die entscheidenden Minuten herauszufahren“, beschrieb Trepper die Lage vor dem 29 Kilometer langen und knapp 1800 Höhenmeter steilen Schlussanstieg. Dass er aber knapp 20 Minuten gegenüber der Vorjahreszeit am Timmelsjoch würde aufholen müssen, war so nicht geplant, hatte aber zwei wichtige Gründe: Ein schwerer Sturz gleich zu Beginn des Rennens, der das Feld für mehrere Minuten zum Stehen brachte, zum anderen eine langsame Gruppe am langgezogenen Brenneranstieg, aus deren Windschatten Trepper aber nicht herausfahren wollte, um nicht unnötige Körner für das Finale zu vergeuden.

„Am Timmelsjoch musste ich dann ‘all in’ gehen“, wusste Trepper frühzeitig, dass er die normalerweise so wichtige Verpflegungsstation Schönau nach zwei Dritteln des Anstiegs und vor dem 10 Kilometer langen und acht Prozent steilen Schlusshang auslassen musste, um nicht weitere wichtige Minuten zu verlieren. „Aber ich fühlte mich zu dem Zeitpunkt halt noch recht gut und habe es dann gewagt“, so Trepper, der die Passhöhe dann tatsächlich bereits nach 2:13 Stunden erreichen konnte, was ihm in diesem Teilsegment einen starken 288. Platz im gesamten Teilnehmerfeld bescherte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das Finale hat mir gezeigt, dass ich doch noch mehr Reserven habe, als ich glaubte. Vielleicht ist also doch die Neun-Stunden-Grenze fällig“, will Trepper auch im nächsten Jahr versuchen, seine persönliche Bestzeit zu verbessern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.