• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Trecker-Wettkampf soll professioneller werden

25.02.2019

Edewecht Eine Bahn auf moorigem Untergrund, die einige Schwachstellen aufwies, stellte im August 2017 die Starter beim ersten Trecker-Treck in Jeddeloh I auf eine harte Probe. „Ich habe die linke Seite der Bahn bevorzugt, weil sie mir gefestigter erschien“, erklärte damals der Sieger der Veranstaltung, Heiko Köster, seine erfolgreiche Fahrt über 100 Meter mit einem Bremswagen im Schlepptau.

Wer heute am damaligen Austragungsort an der Wischenstraße neben Wittes Gasthof in Jeddeloh I vorbeifährt, dem springt sofort eine Sandbahn ins Auge. Hier entsteht eine professioneller gestaltete 100-Meter-Strecke, auf der sich Trecker unter möglichst gleichwertigen Bedingungen wie beim Motorsport Tractor Pulling messen können.

„Wir haben aus der ersten Veranstaltung gelernt und wollen jetzt mit mehr Professionalität, nicht nur, was die Strecke betrifft, an die Sache herangehen“, begründet Andre Meyer die Gestaltung der Fläche. Das Areal wurde erst umgeschichtet, tiefgepflügt und noch etwas bearbeitet, um die „Moorlöcher“, wie es Holger Peters beschreibt, zu füllen. Eine Lehmschicht, anschließend wieder mit Sand vermischt, soll für mehr Festigkeit sorgen. „Beraten wurden wir dabei von Mitgliedern des Trecker-Treck-Vereins Edewecht, die bereits seit einigen Jahrzehnten für das Tractor Pulling eine eigene Bahn am Göhlenweg herrichten“, so Andre Meyer.

Neben Wemkendorf bei Wiefelstede ist die Bauerschaft Jeddeloh I nun die zweite im Ammerland, die dieses besondere Spektakel anbietet. Anders als beim Tractor-Pulling in Edewecht, wo Zugmaschinen mit Motoren bis zu 6000 PS und mehr zum Einsatz kommen, sind bei den Trecker-Treck-Veranstaltungen nur Fahrzeuge im Einsatz, die auch sonst in der Landwirtschaft eingesetzt werden.

„Bis April möchten wir die Arbeiten an der Bahn möglichst abgeschlossen haben“, stellt Frank von Aschwege den Zeitplan vor. Neben der dann erstellten 100-Meter-Strecke, über die ein Bremswagen gezogen werden muss, um ein „Full Pull“ zu erreichen, sollen allerdings keine Besucherwälle entstehen. „Wie vor zwei Jahren auch gibt es entlang der Strecke genügend Platz, um die Läufe bestens verfolgen zu können.“

Dass sich die Fünfergruppe mit Frank von Aschwege, Holger Peters, Andre und Lars Meyer und Jan-Gerd Hollje (alles Mitglieder im Landvolkverein Jeddeloh I, der diese Veranstaltung offiziell ausrichtet,) die Zeit nimmt, sich für das Projekt einzusetzen, hat einen einfachen Grund. „Die Reaktionen auf unsere erste Veranstaltung waren so positiv, dass wir gesagt haben, wir machen weiter“, so Andre Meyer. „Eigentlich sind wir ein verrücktes Dorf, weil hier neben dem Rasenmäher-Rennen im Juni jetzt auch noch zusätzlich Trecker-Rennen veranstaltet werden. Früher hatten wir hier auch schon mal ein Maislabyrinth“, hebt Holger Peters besondere Veranstaltungen hervor.

In diesem Frühjahr soll die Umgestaltung der neuen Bahn abgeschlossen sein. „Ohne finanzielle und materielle Unterstützungen von Edewechter Firmen wären die Arbeiten nicht möglich gewesen“, bedankt sich Andre Meyer bei den örtlichen Sponsoren.

Am Sonntag, 24. August, erfolgt um 13 Uhr der Startschuss zum 2. Trecker-Treff. „Auf der neuen Anlage möchten wir regelmäßig alle zwei Jahre dieses Trecker-Treffen in Jeddeloh anbieten. Rückmeldungen zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, freuen sich Frank von Aschwege, Andre Meyer und Holger Peters.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.