• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Edewechter bleiben ungeschlagen

18.11.2015

Ammerland Zwei Auswärtssiege feierten die Ammerländer Tennis-Teams am vergangenen Wochenende.

Männer 30, Landesliga: TC Oldenburg-Süd - TC Edewecht 2:4. Ihre gute Form unterstrichen die Edewechter auch in Oldenburg mit ihrem dritten Sieg im dritten Spiel. Den Grundstein setzte Marcel Haritz, der sich dank zweier später Breaks mit 7:5, 7:5 gegen Andre Fisse durchsetzte. Auch Mark Gröber gewann, musste aber ins Matchtiebreak, das der Edewechter mit 10:0 für sich entschied. Die komfortable 3:0-Führung besorgte Mathias Gerke. Lediglich Ronald Kehr unterlag im Einzel Wanja Witthaus. Die Doppel verliefen kurios, in beiden Teams musste je ein Spieler wegen Verletzung aufgeben. Doch auch dies änderte am 4:2-Erfolg der Ammerländer nichts.

Männer 65, Oberliga: TV GW Bad Zwischenahn - Hildesheimer TV 2:4. „Wieder waren Punkte möglich“, ärgerte sich Wolfgang Oberländer. Nach den Einzeln hatte es noch 2:2 gestanden, denn Heino Haake konnte sein Spiel mit 6:3 6:4 und 10:2 gewinnen und auch Fritz Rhode gelang ein 7:5 und 6:4-Sieg. Oberländer (2:6,4:6) sowie Kalle Prahm (1:6, 6:2, 9:11) unterlagen jedoch. Die Doppel gingen dann klar an die Gäste. Haake/Kroon (3:6, 3:6) und Prahm/Oberländer (2:6, 2:6) konnten die Niederlage nicht verhindern. „Nun ist der Klassenerhalt aufs Höchste gefährdet“, warnt Oberländer.

Frauen 30, Verbandsliga: TC Lilienthal - TC Edewecht 4:2. Denkbar knapp unterlagen die Edewechterinnen. In den Einzelduellen sorgten Stephanie Gröber (6:3, 6:3) und Vanessa Duensing (7:6, 6:1) für die Edewechter Punkte. In den Doppelduellen setzte es für die Gäste in beiden Spielen eine Niederlage im Matchtiebreak. Duensing und Claudia Schweneker (6:2, 3:6, 5:10) hatten genau wie Gröber und Britta Müller (1:6, 7:5, 9:11) das Nachsehen.

Frauen 40, Landesliga: TC Cuxhaven - TV BW Augustfehn 5:1. Chancenlos waren die Augustfehnerinnen in Cuxhaven. Lediglich drei Sätze und eine Partie konnten die Ammerländerinnen für sich entscheiden – nur Hilke Wissmann besiegte Claudia Itjen 6:2, 6:1.

Frauen 40, Verbandsliga: SV Cappeln - TV GW Bad Zwischenahn 2:4. In der umkämpften Partie feierten die Gäste den zweiten Saisonsieg. Sonja Seisler musste über drei Sätze gehen, unterlag aber im Matchtiebreak 7:10. Unterdessen hatte Marina Bergstädt ein Drei-Stunden-Match in zwei Sätzen (7:6, 6:4) für sich entscheiden können. Iris Couvreur drehte nach Satzrückstand auf und siegte im Matchtiebreak 10:6. Nur Kerstin Martens konnte sich klar in „normaler Spielzeit“ mit 6:1 und 6:1 durchsetzen. Der Vorsprung wurde in den Doppel-Spielen mit einem Sieg und einer Niederlage ins Ziel gebracht.

Lars Puchler
Redakteur
Lokalsport Ammerland
Tel:
04488 9988 2610