• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Dritte Liga: Edewechter Handballer weiterhin nicht zu bremsen

15.04.2013

Edewecht Den Edewechter Drittliga-Handballern ist derzeit alles zuzutrauen – auch die Meisterschaft.

Einen wichtigen weiteren Schritt dazu tat das Team von Trainer Arek Blacha im Sportpark Uerdingen in Krefeld. Die Ammerländer gewannen mit 31:27 gegen das Team, welches ihnen vor gut fünf Monaten ihre letzte Niederlage beigebracht hatte.

Diesmal aber blieben die Uerdinger chancenlos. Dabei drückt das Endergebnis nicht die Überlegenheit der Edewechter aus, denn in den letzten 10 Minuten der Begegnung schraubten die Ammerländer ihren Einsatz deutlich herunter.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ganz anders sah das vor allem im ersten Spielabschnitt aus. Nach zunächst ausgeglichener Anfangsphase zog das VfL-Team auf und davon. Dabei war die starke Abwehr die Grundlage für den deutlichen Vorsprung. Hinterher lobte Trainer Arek Blacha dann auch diese überzeugende Vorstellung. Die Überlegenheit der Edewechter hielt über die Pause (15:8) bis zur 41. Minute an (24:15).

Danach schlichen sich Ungenauigkeiten und Konzentrationsprobleme beim VfL ein. Damit vergab das Team einen noch deutlicheren Erfolg. Dennoch hatte Uerdingen nie die Chance, das Blatt noch einmal zu wenden. Es blieb bis zum Schlusspfiff nur bei Ergebniskosmetik.

Jetzt haben die Edewechter vor den abschließenden vier Saisonspielen eine realistische Ausgangsbasis für den Gewinn des Titels – was natürlich insgesamt gesehen einer Sensation gleich käme. Aber zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter Leichlingen, der jetzt in Dormagen antreten muss, ist alles möglich.

Edewecht spielt am Sonnabend, 20. April, im Heimspiel gegen TSG Altenhagen-Heepen. Diese Partie findet höchstwahrscheinlich in der Petersfehner Sporthalle am Sonnabend um 19.30 Uhr statt. In der Heinz-zu-Jührden-Halle wird ein Wasserschaden repariert.

VfL Edewecht: Bröckerhoff, Räbiger – Weihrauch 1, Franke, Bitter, Heisig 1, Lemke, Redeker 2, Steffen Köhler 4/1, Wolterink 5, Schröder, Janik Köhler 5, Blums 3

Bayer Uerdingen: Dominik Heesen, Bartmann, Fietze, Pletz 3, Unger 1, Pannen 6, Wittig 3, Weis 6, Schult 4, Krüger, Schmitz 2, Oesterwind, Reich 2

Siebenmeter: VfL Edewecht 3/1, Uerdingen 3/2

Zeitstrafen: VfL Edewecht 5, Uerdingen 4

Zuschauer: 150

Spielstände: 1:1, 3:2, 7:8, 8:15 (Halbzeitstand), 10:17, 11:21, 15:24, 19:25, 22:25, 22:26, 25:30, 27:31.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.