• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Ammerländer küren ihre neuen Kreismeister

22.09.2018

Ekern /Ammerland Erst zwei Wochen ist die neue Tischtennis-Saison alt und schon standen die Kreismeisterschaften in Ekern auf dem Programm. An den drei Veranstaltungstagen standen 59 Spieler an den Platten, um sich für die Bezirksmeisterschaften zu qualifizieren.

In der höchsten Klasse setzte sich Favorit Daniel Sparding von der TSG Westerstede souverän durch. Nur drei Sätze gab er in seinen fünf Partien ab und verwies damit Stefan Nußbicker (TuS Ekern) und Daniel Palmtag (TSG Westerstede) auf die Plätze zwei und drei.

Gleich zwölf Spieler waren in der Klasse mit einem TTR-Wert von maximal 1700 Punkten an den Start gegangen. Nach sieben Spielen, die im Schweizer System ausgetragen wurden, setzte sich Lokalmatador Pascal Ettmann vom TuS Ekern vor Dennis Richter (FC Rastede) durch. Gleich vier Spieler hatten am Ende eine Bilanz von 4:3 Siegen aufzuweisen, wobei Jens-Uwe Hock (TSG Westerstede) das beste Spielverhältnis erreichte und damit Rang drei belegte.

Die Klasse mit einem TTR-Wert von maximal 1500 war spannend bis zum letzten Ballwechsel. Am Ende der Spiele kamen gleich vier Akteure auf eine Bilanz von 5:1 Siegen, so dass das Satzverhältnis entscheiden musste. Hier hatte André Breitinger (TuS Ekern) das bessere Ende für sich, so dass sich Tom Schröder (TuS Ekern) und Dennis Sopalev mit Rang zwei und drei begnügen mussten.

Das größte Teilnehmerfeld (13 Spieler) bei den Erwachsenen startete in der Klasse mit einem TTR-Wert bis 1350 Punkten. Ohne Niederlage bestritt diese Kai Gebhardt (FC Rastede), der sich damit souverän den Titel vor seinem Vereinskollegen Dion Vowinkel und Willy Hammer (TuS Ekern) sicherte.

Bei den jugendlichen Akteuren gab in der Jungen-Klasse ebenfalls einen Favoritensieg. Torben Klockgether (TSG Westerstede gewann ohne Niederlage den Titel vor Daniel Palmtag (TSG Westerstede) und Tom Schröder (TuS Ekern).

Ebenfalls ohne Niederlage ging die größte Konkurrenz der Veranstaltung an Julian Bekkering vom TuS Ekern, der sich in der Schüler-A-Klasse vor Lara Hullmann (TuS Ekern) und Marcel Peiter (TSG Westerstede) platzierte. Die jüngsten Teilnehmer waren in der Schüler-B-Klasse aktiv. Luan Prygoda vom FC Rastede holte sich hier Platz eins vor seinem Teamkameraden Ben Horstmann und Karl Stuber (TV Metjendorf).

Erstmals in diesem Jahr wurden auch die Titelkämpfe der Senioren veranstaltet. Allerdings waren hier nur vier Spieler aktiv, von denen schließlich Roland von Freeden (TuS Ekern) Otto Renken (TuS Ekern) und Peter Last (TSG Husbäke) auf die Plätze verwies.

Insgesamt war man beim gastgebenden TuS Ekern sehr zufrieden mit der Resonanz. Auch die Tatsache, dass gleich aus elf Vereinen Spieler anwesend waren, stimmte die Organisatoren positiv. Allein die geringe Teilnehmerzahl in der Seniorenklasse trübte die Stimmung ein wenig, so dass für das nächste Jahr über eine Veränderung des Modus‘ nachgedacht wird.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.