• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

DÖRPSFEST: Elmendorfer Schlammschlacht auf grünem Rasen

12.09.2007

ELMENDORF Was in eine „Schlammschlacht“ endet, muss nicht unbedingt schlecht sein. So war es jedenfalls beim Dorffest in Elmendorf. Dort hatten der Ortsbürgerverein gemeinsam mit den anderen örtlichen Vereinen, dem Kindergarten und der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde zum „Dörpsfest“ eingeladen, ein Ereignis, das alle zwei Jahre unter großer Teilnahme der Bevölkerung stattfindet.

Das Fest, das mit einem Kinderflohmarkt startete, hatte seinen Höhepunkt beim „Spiel ohne Grenzen“. Dort legten sich die insgesamt neun Teams bei lustigen Geschicklichkeitsspielen kräftig ins Zeug. Beim Spiel um den runden Ball am „Lebendkicker“ war Geschick und sportliches Können gefordert. Einfühlungsvermögen bewiesen auch die Schubkarrenfahrer im „Blindschieben“.

Im „Zahlenspiel“ mussten sich Teammitglieder nach einer vorgegebenen sechsstelligen Zahl in der richtigen Reihenfolge aufstellen. Zur Freude der Zuschauer schafften das nicht alle auf Anhieb.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Kübelspritzenspiel brachte so manchem Teilnehmer eine „feuchte Hinterseite“ ein, und das Schwammwerfspiel artete schließlich zur „feucht-fröhlichen Schlammschlacht“ auf grünem Easen aus.

Den „Dörpspokal“ erspielte sich in der Gesamtwertung der Bacardi-Club 2, dicht gefolgt vom Bacardi-Club 3. Den 3. Platz belegte der „Krosshoff“, und der TV Elmendorf sowie der „Stamershop“ teilten sich punktgleich den 4. Platz. Die weiteren Plätze belegten die Männer der Freiwilligen Feuerwehr, der Ortsbürgerverein, die „Konfis“, eine Konfirmandengruppe mit Pastorin Friederike Deecken.

Platz 8 war schließlich dem Bacardi-Club 1 vorbehalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.