• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handball: Erster Auswärtsjubel bei den Rastedern

02.12.2014

Rastede /Wiefelstede Ein erfolgreiches Wochenende gab es für die Handballteams vom VfL Rastede und SVE Wiefelstede.

Landesliga. Barnstorf/Diepholz – VfL Rastede 28:29.

Als der letzte Wurf der Gastgeber im Rasteder Block landete, war große Erleichterung beim VfL spürbar. „Die Jungs haben sich im Training richtig gequält und heute dafür belohnt“, sagte ein zufriedener VfL-Trainer Heiko Brötje nach der Partie.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rastede hatte zu Beginn Schwierigkeiten, sich gegen die aggressive HSG-Abwehr durchzusetzen. Die Gastgeber hatten bereits dreimal getroffen bevor Robert Otto vom Kreis den ersten Treffer für die Gäste erzielte. Richtig ins Spiel fand der VfL aber erst nach drei verwandelten Strafwürfen von Lukas Wemken, der am Ende mit elf Treffern erfolgreichster Werfer war. Wir haben trotz des schlechten Starts einfach immer weitergekämpft“, lobte Brötje.

Mit einem starken Marco Ideus im Tor setzte sich der VfL sogar bis zur Halbzeit auf 14:10 ab. Für den jungen Keeper der Gäste war allerdings nach nicht einmal 30 Minuten Schluss, als ihn ein Hüftwurf von HSG-Spieler Malte Helmerking im Gesicht traf und Ideus mit blutender Nase vom Feld musste.

In der zweiten Hälfte wurde es kritisch, als Rastede nach drei Zeitstrafen gegen Andre Bogdanow sowie Stefan und Carsten Bäcker in der 53. Minute plötzlich nur noch zu Viert auf dem Feld stand. Die HSG kam so kurz vor Schluss noch einmal auf 27:28 heran. 30 Sekunden vor dem Abpfiff hatte der Tabellenvierte sogar die Chance zum Ausgleich, doch der Ball landete in der starken VfL-Abwehr.

Ideus, Zange - Wemken (11/6), C. Bäcker (2), Meyer, S. Bäcker (4), Siefjediers, Grenzfelder (3), Fuhrken (6), Sklorz, Otto (1), Wulf, Bogdanow (1)

Weser-Ems-Liga. SVE Wiefelstede – HG Jever/Schortens II 47:27.

Stark ersatzgeschwächt reisten die Gäste aus Jever an und dies sollten die Wiefelsteder gnadenlos ausnutzen. In den ersten 5 Minuten taten sich die Wiefelsteder noch etwas schwer und lagen mit 2:3 im Rückstand. Doch dann gewann die Abwehr mit einer starken Torwartleistung immer mehr an Sicherheit. Bereits zur Halbzeit führten die Ammerländer mit 25:9. Die Parte war praktisch entschieden. In der zweiten Halbzeit änderte sich nicht mehr viel am Spielverlauf und so konnten die Wiefelsteder, angeführt von einem überragenden Christian Schlick, der mit 11 Toren glänzte, einen ungefährdeten Sieg einfahren.

Am nächsten Sonntag, 14 Uhr, absolvieren die Wiefelszeder ihr letztes Spiel in diesem Jahr bei Gruppenbühren/Bookholzberg III.

SVE Wiefelstede: Oltmanns, Behlen – Wrase 3, Schlick 11/3, Warnken 2, Schnittger 3, Kück 3, M. Meinen 5, M. Schuivens 7, Reese 2, Decker 5/2, Beyer 4, Cetin 2, Schröder.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.