• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Erster Punktgewinn für Rasteder Jungen

04.11.2010

RASTEDE Den ersten Punkt der Saison gewannen die Tischtennis-Jungen vom FC Rastede in der Bezirksliga.

Bezirksliga Jungen. FC Rastede – Hundsmühler TV 7:7.

Es war eine bis zum allerletzten Ballwechsel spannende, dramatische Partie. Den ersten Punkt für die Ammerländer holte das Doppel Nils Lau/Thorge Staack. Die folgenden Partien gingen jedoch verloren (Nils Lau und Thorge Staack verloren ihre Einzel jeweils erst im fünften Durchgang), so dass Hundsmühlen 3:1 führte. Danach aber gewannen Joachim Lau, Tobias Jeismann, Nils Lau, Thorge Staack und erneut Joachim Lau und die Rasteder führten mit 6:3.

Wiederum kam Hundsmühlen auf und schaffte nach drei Siegen den Gleichstand zum 6:6. Thorge Staack brachte Rastede 7:6 in Führung, doch im entscheidenden Match verlor Tobias Jeismann in fünf Sätzen. Damit hieß es am Ende 7:7. Die Spieldauer der Partie war über drei Stunden.

Bezirkskl. Jungen. MTV Jever – FC Rastede II 7:7.

Ebenfalls unentschieden spielte die zweite Mannschaft der Rasteder in der Bezirksklasse. Auch hier verlief die Partie spannend und wechselhaft. Jannik Moritz und Thorge Sandstede gewannen zunächst für Rastede ein Doppel. Das zweite Doppel mit Lukas von Waaden/Kilian Schulz verlor in drei Sätzen, die alle aber jeweils knapp und ausgeglichen verliefen. Mitte der Begegnung hieß es 5:5. Lukas von Waaden erhöhte auf 6:5 für Rastede, aber dann verloren Thorge Sandstede und Kilian Schulz und Jever lag mit 7:6 vorn. Nach einem eindeutigen 3:0-Erfolg von Jannik Moritz stand das Endresultat von 7:7 fest.

TuS SandeTuS Ocholt 6:8.

Mit diesem Sieg kletterten die Ocholter Jungen auf Platz drei der Tabelle in der Bezirksklasse. Zunächst gewann Ocholt beide Doppel mit Mathis Naumann/Marcel Wilken und Pascal Wildemann/Daniel Jasper. Mathis und Marcel machten es dabei spannend und gewannen im fünften Satz mit 12:10. Es folgten zwei Fünfsatzniederlagen und zwei Fünfsatzsiege der Ocholter. Das Team brachte den Zweipunktevorsprung bis ins Ziel. Der entscheidende Sieg gelang Pascal Wildemann am Ende in drei Sätzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.