• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Felix Otten erzielt persönliche Jahresbestleistung

06.09.2014

Ocholt-Howiek Einige Sportler vom Schützenverein Ocholt-Howiek waren bei den Deutschen Meisterschaften im Sportschießen in München vertreten. Sie hatten sich über gute Leistungen bei der Landesmeisterschaft des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) für die Titelkämpfe qualifiziert.

Gleich zu Beginn der Wettkämpfe in München waren mit Jan Bus und Felix Otten zwei Ocholter im Gewehr-Dreistellungskampf gefordert. In dieser Königsdisziplin der Gewehrschützen belegten beide recht gute Mittelplätze unter den knapp 100 Startern. Felix platzierte sich beim Liegend-Wettkampf mit 589 von 600 Ringen dann ebenfalls im Mittelfeld.

Bei seiner ersten Teilnahme an einer „Deutschen“ behauptete sich Dominik Kuck in zwei Disziplinen. Mit 535 (Luftpistole) und 465 Ringen (Freie Pistole) schlug sich der Ocholter trotz einiger Nervosität sehr gut.

An den nächsten Tagen erfolgten weitere Starts der Gewehrschützen. Im kleinen Dreistellungskampf erreichte Felix Otten mit Platz 27 und 570 Ringen unter den 127 Teilnehmern eine sehr gute Platzierung. Er erzielte damit eine persönliche Jahresbestleistung. Lena Cramer (Holterfehn), die sich seit dem vergangenen Jahr im Juniorennationalkader befindet und in den Vortagen bereits zwei Deutsche Meistertitel mit der Mannschaft erringen konnte (für den DSV Holterfehn und SV Lochtum) war im Einzel im Wettbewerb Kleinkaliber 100 m mit 283 von 300 Ringen nicht weit von einem Medaillengewinn entfernt. Dies war ein großartiges Ergebnis der in diesem Wettbewerb für den SV Ocholt-Howiek startenden Schülerin des Sportinternats Hannover.

Zum Abschluss der Titelkämpfe in München waren mit Jörg Kropp (Standardpistole) und Bernhard Rugen (Sportpistole) noch zwei weitere Aktive aus Ocholt vertreten. Für Bernhard Rugen bedeutete die Qualifikation für die Meisterschaft bereits seine 34. Teilnahme in München. Leider hatten beide Ammerländer Schützen mit den schwierigen Wetterbedingungen und Materialproblemen zu kämpfen. Sie konnten nicht ganz ihre sonst gewohnten Leistungen zeigen.

Erwin Kuper vom SV Ocholt-Howiek war über die gesamte Wettkampfzeit als ehrenamtlicher Kampfrichter im Einsatz. Zudem war Felix Otten neben seinen eigenen Starts zusätzlich auch als Landestrainer des Gewehrschießen-Nachwuchses des NWDSB vor Ort und unterstützte die Jugendlichen.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.