• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wettkampf: Ferien starten mit Tennisduellen

30.06.2017

Edewecht Alles andere als untätig präsentierte sich der Edewechter Tennisnachwuchs bei den Vereinsmeisterschaften. Dabei freute sich der Edewechter Tennisclub, dass die Meldezahl aus dem Vorjahr noch einmal getoppt wurde. 64 Kinder nahmen in neun verschiedenen Altersklassen, die jüngsten Spieler waren erst vier Jahre alt, teil.

Auch Jugendwart und Trainer Mark Gröber zog ein sehr positives Fazit der Vereinsmeisterschaften. „Wir haben an zwei spannenden Wettkampftagen viele sehr faire Spiele und einen großen Zusammenhalt des Nachwuchses erlebt. Es ist schön zu sehen, wie sich die Kinder mit dem TCE identifizieren und im fairen Wettkampf tolle Leistungen bringen“, freute sich Gröber.

In das Turnier starteten zunächst die Jüngsten in der Altersklasse der unter Sechsjährigen. Hier mussten neben den Grundschlägen auch verschiedene motorische Übungen absolviert werden. Dabei setzte sich die erst vierjährige Luisa Gröber gegen sechs weitere Konkurrenten vor Mika van Düllen und Lisa Krause durch. Kleine Überraschungen gab es bei den Kleinfeldkindern (Jahrgang 2008 und jünger). Bei den Mädchen sicherte sich Alissa Hörster ungeschlagen den Titel vor Anna Haskamp und Lilly Gröber. In der Jungenkonkurrenz setzte sich Leonardo Laguna vor Marek Müller und Hannes Gerdes-Röben durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das größte Teilnehmerfeld kam beim Midcourt-Turnier zusammen. Daniel Knauß konnte sich hier am Ende in spannenden Spielen durchsetzen. Im Endspiel gewann er gegen Valentin von Mark. Dritter wurde Ole Hilgendorf vor Ewen Müller. Eine hier durchgeführte Nebenrunde konnte Rafael Schröder gewinnen. Tolles Tennis boten auch die Midcourt-Mädchen. Hier standen sich Lara Zimmermeyer und Hannah Weber im Endspiel gegenüber, welches Zimmermeyer für sich entscheiden konnte. Dritte wurde Kaja Jedamski vor Lana Krüger.

Bei den U-10-Jungen setzte sich Can Mollaoglu vor seinem Teamkameraden Levi Jedamski durch. Den dritten Platz belegte Konstantin von Mark. Souverän gelang es Niclas Haskamp vor Niklas Drevs und Hark Eiting die U 14-Konkurrenz für sich zu entscheiden. Bei den Mädchen U14 verzichteten die beiden Finalistinnen Elisa Haskamp und Jette Weigelt auf eine Austragung des Finales bis zum Schluss. Daher gab es zweimal einen zweiten Platz. Dritte wurde Clara Linemann vor Madita Honkomp.

Bei den Mädchen U16 siegte Zoe Klaßen vor ihrer Teamkollegin Chantal Zehrendt. Dritte wurde Neele Jürgens-Tatje vor Tabea Weber. Die Nebenrunde gewann Alina Jürgens-Tatje. Bei den Ältesten gewann Hendrik Fittje klar im Finale gegen Alexander Wieting. Den dritten Platz belegte Moritz Cotte vor Florian Wilts.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.