• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Wettkampf: Feuerwehr-Teams brennen auf Pokal

19.09.2016

Hollriede Der freundschaftliche Wettkampf der neun Ortsfeuerwehren der Stadt Westerstede lockte viele Besucher auf den Sportplatz hinter dem Hollrieder Feuerwehrhaus. Erstmals fand dieser Wettkampf, bei dem feuerwehrtechnisches Können, Schnelligkeit, Teamfähigkeit und Konzentration eine große Rolle spielen, unter Flutlicht statt.

Die neun Feuerwehreinheiten der Stadtgemeinde Westerstede, Garnholt, Halsbek, Hollriede, Hollwege, Linswege, Ocholt-Howiek, Torsholt, Westerloy und Westerstede, kämpften um den Hans-Hobbensiefken-Wanderpokal. Die Wehr aus Ocholt-Howiek trat mit zwei Gruppen im Wettkampf an. Vertreten waren auch die Jugend-Feuerwehrgruppen. Mit einer Gruppe nahm der Feuerwehr-Nachwuchs aus Ocholt-Howiek teil, die Einheiten Westerstede und Hollriede stellten je zwei Mannschaften.

Bei der Zusatzübung zeigten Frauen – Ehefrauen von Ortsbrandmeister oder Stellvertreter – ihr Können in witzigen Kostümen. Mit ihrem Abschneiden hätten sie zwar nicht gewonnen, wären aber auch nicht Letzte geworden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sieger des diesjährigen Wettbewerbs wurde die Einheit der Freiwilligen Feuerwehr Hollwege (106,24 Punkte), Platz zwei belegte ganz knapp dahinter die Einheit aus Hollriede (106,29 Punkte) vor der Einheit aus Torsholt (113,86 Punkte).

Bei der Jugend siegte das Team aus Hollriede 1, Platz zwei Ocholt-Howiek und Platz drei Westerstede 2.

Nach der Siegerehrung sorgte Discjockey Daniel Jasper für reichlich Stimmung.

Zu Beginn des Wettkampfes stand aber noch eine ganz besondere Ehrung an. Dem Westersteder Feuerwehrmann Matthias Degenhardt wurde für verdienstvolle Tätigkeit zum Wohle der Jugendfeuerwehr das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr verliehen. Brandmeister Degenhardt, 1978 in der Jugendfeuerwehr Eiserfeld/Stadt Siegen eingetreten, ist seit 1989 Betreuer der Jugendfeuerwehr, auch nach seiner Wahl zum stellvertretenden Ortsbrandmeister. Degenhardt setze sich mit sehr hohem Engagement für die Belange der Jugendfeuerwehr Westerstede ein. Die Auszeichnung nahmen Kreisjugendfeuerwehrwart Dieter Behrens und Bezirksjugendfeuerwehrwart Werner Mietzon vor.

Hilke Hinrichs, Vertreterin des Westersteder Bürgermeisters, lobte in ihrer Ansprache den ehrenamtlichen Einsatz der Feuerwehrleute zum Wohle der Allgemeinheit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.