• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Flotte Ausfahrt auf zwei Rädern

07.07.2017

Edewecht /Jeddeloh Ii Sie ist eine begeisterte Radsportlerin, die inzwischen 8000 bis 10 000 Kilometer im Jahr auf zwei Rädern zurücklegt. Tanja Wilken gehört zu den Organisatoren einer besonderer Veranstaltung, die ihr Verein an diesem Sonnabend, 8. Juli, anbietet: „Erstmals laden wir Edewechter Radsportfreunde Gleichgesinnte zu einer öffentlichen Permanente ein“, sagt die 35-Jährige, die als Laborantin beim Deutschen Milch-Kontor (DMK) in Edewecht arbeitet. Eine Permanente ist eine Strecke, die beim Bund Deutscher Radfahrer als Radtourenfahrt angemeldet ist und für die auch Wertungspunkte vergeben werden.

„Unsere kleine Edewechter Radsportgruppe gibt es seit 2013. Seit Januar 2014 sind wir als Verein beim Radsportverband Niedersachsen gemeldet, derzeit haben wir 15 Mitglieder“, berichtet Tina Wilken. Der Hauptverein sei allerdings „aktiv fit“ in Edewecht; dort bildeten die Radsportler eine eigene Abteilung. Geleitet wird diese Abteilung von Tina Wilken.

Über den Betriebssport bei der Edewechter Nordmilch (heute DMK) ist die 35-Jährige zum Radsport gekommen. Damals sei der ehemalige Nordmilch-Konzern der Hauptsponsor des Milram-Teams gewesen, das nach der Marke Milram benannt war. 2009 hat sich Tina Wilken ein Rennrad gekauft, anfangs sei sie 30 bis 50 Kilometer gefahren. Die Touren seien immer länger geworden und das Interesse am Radsport auch. Die Laborantin absolvierte Trainerscheine für den Radsport sowohl im Bereich Rennsport als auch im Breitensport.

„Durch den Radsport kommt man viel herum“, sagt Tina Wilken. „Wir sind auf den Rennrädern in ganz Deutschland unterwegs. In Schweden sind wir eine 300-Kilometer-Tour gefahren und auch auf Mallorca waren wir schon zum Rennradfahren.“

Natürlich habe man auch sportlichen Ehrgeiz, wie zum Beispiel beim Rhönradmarathon in Bimbach. Doch für sie selbst, so Tina Wilken, und andere Vereinsmitglieder seien die Zeiten, die man bei den Touren erziele, eher nebensächlich. Das Entscheidende sei der Sport in der Gruppe und der Spaß am gemeinsamen Fahren. Obendrein genieße man auf dem Rad die Natur, freue sich auf kleine Kaffeepausen oder wenn man an landschaftlich schönen Strecken anhalte, um Erinnerungsfotos zu machen.


     www.radsportfreunde-edewecht.de 
Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.