• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Fußball: Frauen treten für den VfL an

24.12.2015

Edewecht Als Jann Beninga im November 2013 mit der Idee einer reinen Mädchenfußball-Mannschaft in Edewecht liebäugelte, hatte auch er nicht damit gerechnet, dass das Projekt nur zwei Jahre später bereits sichtbare Früchte trägt. Aus elf Mädchen, die zum ersten Trainingstermin erschienen waren, sind mittlerweile drei Juniorinnenmannschaften und ein Frauenteam geworden, die für den VfL Edewecht auf Torejagd gehen. „Der Zuspruch für den Mädchen- und Frauenfußball ist in Edewecht groß. Unser Ziel ist es, in möglichst allen Altersklassen reine Mädchenfußballteams anzubieten“, spricht Beninga von seinen ehrgeizigen Zielen.

Freuten sich über die Geldspende: die Frauen des VfL Edewecht und die Vertreter LzO-Stiftung Ammerland. BILD: Puchler
Freuten sich über die Geldspende: die Frauen des VfL Edewecht und die Vertreter LzO-Stiftung Ammerland. BILD: Puchler

Frauen freuen sich über Unterstützung

Das Projekt Frauen- und Mädchenfußball des VfL Edewecht wurde nun mit 1000 Euro von der Regionalstiftung Ammerland der Landessparkasse zu Oldenburg gefördert.

Die symbolische Sporttasche voll Geld nahmen Vertreter der Frauenfußballabteilung von Markus Neumann, Tim Junghans, Jan-Olrik Schürmann von der LzO sowie von Anja Kleinschmidt und Michael Strebel von der LzO-Stiftung Ammerland entgegen.

Als neuestes Mitglied in der „VfL-Familie“ starten die 26 Spielerinnen der Frauenmannschaft in dieser Saison in den Spielbetrieb. Da das Wetter die ersten Partien der Frauen jedoch ausfallen ließ, musste die Liga-Premiere auf das Jahr 2016 verschoben werden. Unter der Leitung von Gökhan Mollaoglu, der das Team im Sommer übernahm, hatte sich ein bunt gemischtes Team geformt. „Die Mädels ziehen alle gut mit, die Stimmung ist toll“, lobt Mollaoglu sein Team, in dem Spielerinnen zwischen 17 und 45 Jahren eine Einheit formen. Komplettiert wird das Team von Phillip Hellmers, der als Torwarttrainer aktiv wird.

In ihrer Premierensaison treten die Edewechterinnen jedoch zunächst außerhalb der Wertung an. Ziel sei es, erst einmal ein Gefühl für das Zusammenspiel zu bekommen, betont Mollaoglu. Dafür trainiert das Team auch momentan fleißig in der Halle.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Beninga ist der Mädchen- und Frauenfußball in Edewecht eine Erfolgsgeschichte. Die D-Juniorinnen, die in 2014 in ihre erste Saison starteten, wurden auf Anhieb Meister in der Kreisliga und konnten mit guten Leistungen bei diversen Turnieren auf sich aufmerksam machen. In der Spielzeit 2015/2016 gehen neben den Neuner-D-Juniorinnen noch eine Siebener-E-Juniorinnen-Mannschaft und das Team der Elfer-C-Juniorinnen an den Start.

Interessierte Mädchen und Frauen aller Altersklassen, die sich dem VfL anschließen möchten, können sich bei Beninga unter der Nummer 04405/489550 melden.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.