• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handball: Freude über gelungenen Auftakt

05.01.2016

Bad Zwischenahn Fünf Mannschaften kamen am Sonntag zum ersten Neujahrscup der neuformierten Handballmannschaft des VfL Bad Zwischenahn – einzig die Sportfreunde Larrelt II mussten ihre Anreise aufgrund der Witterungsbedingungen absagen. Und die Zwischenahner Handballerinnen verkauften sich bei ihrem eigenen Turnier sehr gut.

Die Spiele seien sehr fair verlaufen und niemand habe sich schwer verletzt, resümierte VfL-Trainer Andreas Giebert anschießend. „Das war die Voraussetzung für eingelungenes Turnier“, sagte er. Die Partien seien von den Schiedsrichter souverän gepfiffen worden.

Im ersten Spiel gegen SV Bentstreek sei der Zwischenahner Mannschaft ihre Nervosität anzumerken gewesen, so der VfL-Trainer. Die Handballerinnen hatten vorher noch kein Spiel als Mannschaft bestritten und verloren mit 1:4.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Infos rund um die VfL-Handballerinnen

Interessierte, die Lust und Spaß am Handball haben, sind herzlich eingeladen, immer mittwochs von 20 bis 21.30 Uhr zum Training der VfL-Spielerinnen in die Sporthalle Schillerstraße in Bad Zwischenahn zu kommen. Auch Anfängerinnen sind willkommen.

Außerdem sucht das Team noch Sponsoren, die die Mannschaft mit Trikots und Trainingsanzügen unterstützen. Infos gibt es bei Trainer Andreas Giebert unter Telefon  01 52/ 36 26 15 29 oder unter der E-Mail-Adresse andreas-giebert@hotmail.de.

Im zweiten Spiel beim späteren Turniersieger FC Oldersum funktionierte das Zusammenspiel schon deutlich besser. Das Team kämpfte sich in die Partie rein – und verlor denkbar knapp mit 4:5.

In der dritten Begegnung gegen den Wardenburger TV spielten die Zwischenahnerinnen gegen eine starke Mannschaft, die sehr routiniert agierte. Auch hier verloren die Spielerinnen um Trainer Giebert (2:6). Im folgenden Spiel gegen MSG Moorsum/Wangerland II waren die VfL-Handballerinnen konzentrierter und spielten sich schnell eine 5:0-Führung heraus. Die Abwehr stand und mit schnellen Spiel konnte sich das Team die ersten Turnier-Punkte sichern.

In der letzten Runde spielte der VfL gegen die HSG Harpstedt/Wildeshausen II. Die HSG hatte bislang alle Partien deutlich gewonnen und auch in diesem Spiel sah es anfangs nicht gut aus für die Zwischenahnerinnen. Schnell lag das Team 0:3 zurück, kämpfte sich aber wieder heran, so dass es kurz vor Schluss 3:3 stand. Erst mit dem Schlusspfiff kassierte der VfL das 3:4.

„Ich bin mit der Mannschaftsleistung vollkommen zufrieden“, sagte Giebert anschließend. „Spielerisch und kämpferisch hat die Mannschaft nie aufgeben.“ Das mache ihn zuversichtlich für die kommenden Aufgaben.

Derzeit besteht der VfL-Kader aus folgenden Spielerinnen: Ines Brüling (vorher: HSG Varel-Friesland) – Angelice Bremer, Miriam Herden (SVE Wiefelstede), Dilek Bulut (DSC Oldenburg), Emily Helen Sels (HSG Harpstedt/Wildeshausen), Saskia Krutein (Eintracht Braunschweig), Sandra Burgenger (VfL Oldenburg ), Ann-Kathrin Grotelüschen-Diers (TSV Grossenkneten), Kristina Dankers (TSV Heidenau / Hamburg), Nadine Berelsmann (SG Friedrichsfehn/Petersfehn), Manja Bischoff (HVF Mylau/Reichenbach), Fatma Röben (VfL Bad Zwischenahn), Miriam Brandt, Saskia Eggers, Katja Hähnel und Daniela Friedrichs (alle bisher ohne Verein).

Seit 11. November vergangenes Jahres trainiere die Mannschaft nun, so Giebert. „Die Saison 2016/ 2017 wird die erste seit 25 Jahren sein“, blickte er bereits nach dem ersten Turnier dem Spielbetrieb ab September entgegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.