• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Handballer zahlen Lehrgeld

04.10.2019

Friedrichsfehn /Edewecht Kein erfolgreiches Wochenende liegt hinter den Ammerländer-Jugendhandballern in ihren Landesligen. Alle drei Mannschaften zahlten weiterhin Lehrgeld und mussten sich erneut geschlagen geben. Nach einer Spielpause geht es für die A- und B-Junioren erst am 21. (A-Junioren) und 27. Oktober (B-Junioren) mit den nächsten Spielen weiter.

A-Junioren

HG Jever/Schortens - VfL Edewecht 34:29 (18:13). Trotz einer starken Angriffsleistung unterlagen die Ammerländer vor mehr als 100 Zuschauern. Eine erneut komplett verschlafene Anfangsphase (4:12, 15 Min.) sowie die abermals mangelnde Chancenverwertung waren dabei die Hauptgründe für die zweite Saisonniederlage im vierten Spiel. „Es ist mir aktuell noch unerklärlich, warum wir regelmäßig den Beginn verschlafen. Daran müssen wir dringend arbeiten, denn in dieser Partie hatte es am Ende leider fatale Folgen“, analysierte VfL-Trainer Knut Trepper hinterher. Zwar kämpfte sich der VfL bis auf 19:22 (38.) heran, in der Folge scheiterten die Edewechter aber mehrfach am starken HG-Torhüter.

B-Junioren

SG Friedrichsfehn/Petersfehn - HSG Osnabrück 13:39 (5:16). Der Tabellenzweite war zu stark für die Ammerländer, die weiterhin auf den ersten Punktgewinn der Saison warten. Schnell lag die SG mit 0:5 zurück (5. Minute), ehe Valerio Bastillo mit zwei Treffern den Torfluch brach. Nach einem 5:16-Rückstand zur Pause wuchs der Vorsprung der Gäste im zweiten Durchgang aber weiter an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

VfL Edewecht - HG Jever/Schortens 25:27 (10:14). Nach der deutlichen 19:35-Pleite beim Tabellenführer SG Lingen-Lohne mussten sich die Edewechter auch am Mittwoch geschlagen geben. Im Nachbarschaftsduell konnten die Edewechter die Partie aber lange offen gestalten. Auch vom 10:14-Pausenrückstand ließen sich die Schützlinge von Kevin Ritter und Knut Trepper nicht aus der Ruhe bringen. Sieben Minuten vor dem Ende war der VfL durch einen Treffer von Laurenz Felgner zum 23:24 wieder auf einen Treffer herangekommen. Doch die Aufholjagd sollte nicht mehr belohnt werden. Zwei Zwei-Tore-Serien brachten der HG den Sieg.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.