• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Kater vorne – Dalinghaus raus
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Bürgermeisterwahl In Vechta
Kater vorne – Dalinghaus raus

NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Friedrichsfehn festigt Platz zwei

28.10.2014

Ammerland Die Frauenfußballerinnen vom TuS Westerloy konnten beim Spitzenreiter nicht mithalten.

Landesliga. Olympia Uelsen – TuS Westerloy 6:1.

Die Mannschaft vom TuS Westerloy musste auf gleich sechs Stammspielerinnen verzichten. Von vornherein hatte das Team von Trainer Rolf Lamping damit keine Chance beim souveränen Spitzenreiter. Den Ehrentreffer erzielte Marie Lücke in der 89. Minute. Die Westerloyerinnen spielten mit Heike Renken im Tor und im Feld mit Sina Jeddeloh, Saskia Mantwill, Deike Sperlich, Miriam Hemken, Nadine Branzke, Melanie Abeln, Stefanie Büsing, Marie Lücke, Melanie Kropp, Sina Claaßen. Eingewechselt wurde Ricarda Leske.

SV Friedrichsfehn – SV Wietmarschen 4:0.

Es war ein letztlich ungefährdeter Erfolg für die Friedrichsfehnerinnen. Die Tore in der Partie erzielten dreimal Janin de Haan und einmal Marion Röttgers.

Die Mannschaft spielte mit Julia Hennings-Aniere, Annika Diekmann, IlkaBruns, Zerin Celik, Marion Röttgers, Tatjana Wichmann, Janin de-Haan, Ester Pannwitz, Kerstin Reich, Jasmin Heisig, Urte Harbers. Eingewechselt wurden Annika Kern und Sarah Schwenker.

Kreispokal. FSV WesterstedeSG Husbäke/Ed. 1:0.

Die erste Frauenmannschaft vom FSV Westerstede machte die Überraschung perfekt. Das Team schlug den Kreisligisten aus Husbäke und steht nun im Viertelfinale. Das entscheidende Tor in der Begegnung passierte in der 25. Spielminute durch ein Eigentor der SG Husbäke.

In der Liga ist der FSV Westerstede noch ungeschlagen. Es gab bisher zwei Siege und zwei Unentschieden für die Mannschaft. Am Sonntag, 9. November, kommt es zum Spitzenspiel bei der SG Bad Zwischenahn/Elmendorf/Gristede. Anpfiff ist dann um 15 Uhr.

Zuletzt gelang Westerstede ein 2:1-Erfolg über den TuS Ekern. Die SG Bad Zwischenahn gewann mit 2:0 bei Post Oldenburg III.

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.