• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

120 Teams beim Friedrichsfehner Hallenevent dabei

11.01.2019

Friedrichsfehn Viel Arbeit, aber auch viel Lob hat den Organisatoren das Hallenfußballevent des SV Friedrichsfehn gebracht. 120 Teams aus allen Altersklassen von den G-Junioren bis hin zu den Erwachsenen spielten an acht Tagen in der Sporthalle zur Sportwiese um die besten Platzierungen.

Zum Ende erlebten die Friedrichsfehner noch einmal zwei besondere Turniertage. Einer der Wettkampftage stand komplett im Zeichen des Mädchen- und Frauenfußballs der SG FriEdA. Gespielt wurden ein D- und ein B-Juniorinnen- sowie ein Frauenturnier mit insgesamt 26 Mannschaften. Die SG FriEdA präsentierte sich als guter Gastgeber und überließ die Turniersiege den Gästen.

Bei den D-Mädchen setzte sich der SVE Wildenloh als verdienter Sieger vor dem Team des SV Tungeln durch. Das Turnier der B-Mädchen beherrschte die Mannschaft der Weser-Ems United souverän. Das Team zusammengestellt aus Spielerinnen der B-Juniorinnen-Bundesligisten des SV Meppen und des SV Werder Bremen blieb über das gesamte Turnier ohne Gegentreffer und Punktverlust. Über Platz zwei freute sich die SG FriEdA.

Auch beim Turnier der Frauen reichte es für die SG FriEdA beim Heimturnier nur für Platz zwei. Im packenden Finale behielten die Spielerinnen des TV Neuenburg beim Neunmeterschießen aber die besseren Nerven.

Den abschließenden Turniertag eröffneten die F-Junioren mit zehn Teams. Hier holte die SG Westerstede/Hüllstede den Pokal vor dem TuS Bloherfelde. Den dritten Platz belegte BW Papenburg, das im kleinen Finale den GVO Oldenburg bezwungen hatte.

Abends kamen dann die Männer zum Einsatz. In 21 packenden Spielen setzte sich das Team der SVF-Allstars verdient durch. Die Friedrichsfehner Allstars blieben während des Turniers ohne Niederlage und mussten nur im Vergleich mit der SG Fri/Pe die Punkte teilen, die den dritten Platz belegten. Platz zwei ging an den Vorjahressieger TV Munderloh II.

Vor dem Männerturnier wurden noch drei glückliche Gewinner gezogen, die die Hauptpreise der Tombola erhalten. Die Lose konnten über alle Turniertage erworben werden. Zudem erhielten alle Gästeteams zehn Lose.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.