• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

1. Kreisklasse: Friedrichsfehn lässt Gristede keine Chance

03.11.2014

Ammerland In der 1. Fußball-Kreisklasse zeichnet sich kurz vor Halbzeit ab, dass es vermutlich einen Zweikampf um den Titel zwischen VfL Bad Zwischenahn und SV Friedrichsfehn geben wird. Die Friedrichsfehner gewannen klar 4:0 bei der SG Gristede/Elmendorf. Die Partie zwischen dem VfL Bad Zwischenahn und SV Hollriede findet erst am 28. November statt. Vier Teams kämpfen um den Klassenerhalt: Kickers Wahnbek II, SV Loy, TV Apen und Hollrieder SV, wobei abzuwarten ist, ob Hollriede überhaupt aufgrund seiner prekären personellen Situation bis zum Saisonende durchhält?

SG Elmendorf/Gristede – SV Friedrichsfehn 0:4.

Die Gristeder sind durch diese Niederlage auf den 10. Platz abgerutscht. Da hatte sich das Team vor der Saison wesentlich mehr versprochen. Von Beginn an waren die Friedrichsfehner wesentlich präsenter auf dem Platz. Gristede lief nur hinterher. Zwei schnelle Tore in der 10. und 13. Minute brachten die Gäste früh auf Siegeskurs. Elmendorf/Gristede war nicht in der Lage, das Blatt zu wenden. Tore: 0:1 Schröder (10.), 0:2 Rieger (13.), 0:3 Janssen (77.), 0:4 Oltmanns (85.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

TV Apen – FC Viktoria Scheps 3:4.

Die Zuschauer in Apen sahen ein unerwartet torreiches Match, in dem Apen durchaus eine Chance zumindest auf einen Punkt hatte. Zunächst dominierten die Gäste aber eindeutig. Nach dem 0:2 in der 22. Minute durch Kai Schniedergers sah es nach einem Debakel für Apen aus. Mit einem verwandelten Foulelfmeter durch Selman Jakupi in der 26. Minute kam Apen wieder heran. Nach der Pause waren zunächst wieder die Schepser dominierend. Durch ein Eigentor fiel das 1:3. Alush Jakupi brachte Apen aber heran. Wiederum erhöhte Scheps und wiederum schaffte Apen den Anschluss. Die Chancen zum Ausgleich vergab Apen jedoch zu hastig.

Tore: 0:1 Pratzer (18.), 0:2 Schniedergers (22.), 1:2 Selman Jakupi (26. Foulelfmeter), 1:3 (59. Eigentor), 2:3 Alush Jakupi (73.), 2:4 Gutmann (75.), 3:4 Precht (79.).

SG Husbäke/Edamm – TuS Westerloy 2:3.

Die Erfolgsserie des TuS Westerloy ging mit diesem Sieg weiter. Gegen Ende der Begegnung drückten die Platzherren noch einmal mächtig aufs Tempo, aber die Gäste brachten den Sieg über die Zeit. Tore: 1:0 Hewitt (40.), 1:1 Meyer-Stüve (51.), 1:2 Kotzias (66.), 1:3 Kotzias (69.), 2:3 Gatzke (74.).

VfL EdewechtFC Rastede II 4:0.

Den Edewechtern gelang ein überraschend glatter Sieg gegen den Mitverfolger. Aber der VfL zeigte sich von Beginn an hellwacher auf dem Platz und ließ keine Zweifel am späteren Sieg aufkommen. Hätte das Team alle Chancen verwertet, wäre der Sieg leicht noch um einige Treffer höher ausgefallen. Tore: 1:0 Fricken (6.), 2:0 Stillahn (11.), 3:0 Fricken (34.), 4:0 Martens (67.).

SV Loy – SV Eintr. Wiefelstede II 1:5. Es war ein verdienter Erfolg der Wiefelsteder. Aber Loy ging zunächst in Führung. Sven Wollermann schaffte den Ausgleich. Danach blieb die Partie bis zur 66. Minute ausgeglichen. Tore: 1:0 Bossert (21.), 1:1 Wollermann (27.), 1:2 Oltmanns (66.), 1:3 von Lienen (70.), 1:4 Oltmanns (82. Foulelfmeter), 1:5 Bischoff (90.).

Manfred Hollmann Lokalsport / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.