• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Leichtathletik: Voß sprintet zu digitalem Gold

24.09.2020

Friedrichsfehn Einer außergewöhnlichen Herausforderung stellte sich Rieke Voß aus der Leichtathletik-Abteilung des SV Friedrichsfehn. Sie nahm an der virtuellen Weltmeisterschaft, der Worldwide Virtual Masters Challenge, teil – und das mit Erfolg. Ihre 27,35 Sekunden beim 200-Meter-Sprint waren der beste eingereichte Wert in der Altersklasse W35. Ihre 13,05 Sekunden über die 100-Meter-Strecke brachten ihr Platz zwei im virtuellen Vergleiche in.

Die Idee zum virtuellen Wettkampf hatten Gottfried Gassenbauer, Guy Dirkin und Andy Vince. Da unter anderem die Halleneuropameisterschaften in Braga und die Weltmeisterschaft in Toronto coronabedingt abgesagt wurden, überlegte sich das Trio eine Alternative, um den Athleten eine Möglichkeit zu geben, ihre Wettkampffortschritte miteinander vergleichen zu können.

Das Reglement sah vor, dass sich die Athleten erst registrieren und dann ihre Ergebnisse auf der Seite von mastersrankings.com hochladen. Diese Resultate konnten im WM-Zeitraum entweder in einem normalen Wettkampf, in einem Trainings-Wettkampf, bei dem Freunde messen, oder sogar auf Behelfsflächen wie Feld, Wald, Parkplatz oder ähnlichem erzielt werden. Je nachdem, was im jeweiligen Wohnort/Land der Athleten wieder erlaubt war. Nach Ablauf wurden alle Ergebnisse auf Richtigkeit kontrolliert und Anfang September veröffentlicht.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rieke Voß vom SV Friedrichsfehn hatte sich registriert und am Sommersportfest des Hamburger Sportvereins teilgenommen. Es fand am 1. August statt und lag damit in dem vorgegebenen Zeitraum. Voß hatte Glück mit dem Wetter und lieferte an dem Tag tolle Leistungen ab, die nun knapp eineinhalb Monate später mit einer digitalen Gold- und Silbermedaille belohnt wurden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.