• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

SG gelingt Titelverteidigung nicht

08.04.2019

Friedrichsfehn /Petersfehn In der Spielzeit 2018/2019 geht der Landespokal nicht ins Ammerland. Nachdem die Oberliga-Handballerinnen der SG Friedrichsfehn/Petersfehn die Trophäe in der Vorsaison noch gewinnen konnten, mussten sich die Ammerländerinnen nun mit dem dritten Platz beim Final-Four-Turnier in Peine zufrieden geben. Im Endspiel setzte sich der Hannoversche SC deutlich mit 30:20 gegen den MTV VJ Peine durch.

Zwei Tage nach der knappen Niederlage im Nachholspiel gegen den VfL Oldenburg III hatten sich die Personalsorgen bei der SG noch nicht wieder gelegt. Daher konnte SG-Trainerin Alexandra Hansel mit dem dritten Platz gut leben: „In dieser Situation war das schon in Ordnung.“

In der Auftaktpartie traf die SG auf Peine – und vergab die Chance auf das Finale schon in der ersten Halbzeit, als dem Team in 20 Minuten nur drei eigene Treffer gelangen und Peine sich so komfortabel auf 11:3 absetzen konnte. „Peine war besser als erwartet und ist von Beginn an ein gutes Tempo gegangen“, lobte Hansel den Kontrahenten. Bei ihrem eigenen Team fehlte vor allem der Zugriff in der Abwehr und im Angriff der Mut, in die Zweikämpfe und die Tiefe zu gehen. Zwar steigerten sich die Ammerländerinnen nach der Pause, konnten die 14:22-Niederlage aber nicht mehr abwenden.

Im Spiel um Platz drei traf die SG auf den Oberliga-Rivalen aus Hude. In diesem Duell fand das Hansel-Team besser ins Spiel und gewann am Ende deutlich mit 19:13 (7:6). Im ersten Durchgang war es noch eine Partie auf Augenhöhe, in den zweiten 20 Minuten wurde es dann deutlich. „Gegen Hude haben wir uns wieder besser durchsetzen können und auch verdient gewonnen“, fasste Hansel zusammen.

Weiter geht es für die SG Friedrichsfehn/Petersfehn in der Oberliga erst nach einer längeren Pause. Am vorletzten Spieltag, alle Spiele beginnen am 28. April um 15 Uhr, erwartet die SG den TV Dinklage zum Duell.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.