• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Lokalsport

Badminton: Für Metjendorf gilt nach verlorener Quali nur Aufstieg

09.09.2016

Metjendorf Die Qualifikation für die Oberliga hatten die Badmintonspieler des TV Metjendorf im März in der Aufstiegsrunde nur knapp verpasst. Daher kann das Ziel der Ammerländer für die am Sonntag beginnende Saison in der Niedersachsen-Bremen-Liga nur Aufstieg heißen.

Personell verändert hat sich das Team kaum. In Tobias Langpaap kommt ein Spieler zum TV Metjendorf, der langjährige Erfahrungen aus der Regionalliga (dritthöchste deutsche Spielklasse) vom PSV Bremen und BV Gifhorn mitbringt und das ausgegebene Ziel maßgeblich beeinflussen soll. Er wird als Einzel- und Doppelspieler in der Aufstellung antreten. Dahinter kommen die Metjendorfer Aushängeschilder und Brüder Michael (Einzel und Doppel) sowie Philipp Rösener (Doppel und Mixed) zum Einsatz. In Nils Rodefeld (Einzel), Mirco Morschöck und Andreas Karnbach (jeweils Doppel) stehen drei weitere erfahrene, aber durchaus ambitionierte Spieler zur Verfügung, die unbedingt zum Erfolg der Mannschaft beitragen wollen. Die letzteren Beiden erhalten eine Doppellizenz für die erste und zweite Mannschaft und werden dort nach Bedarf und Absprache eingesetzt.

Bei den Frauen stehen der ersten Mannschaft neben der allseits stark aufspielenden Wiebke Bunjes auch Melanie Cronenberg und die aus der zweiten Mannschaft hochgezogene Ann-Kathrin Krol zur Verfügung. Bunjes wird im Einzel und Doppel antreten, Cronenberg und Krol spielen versetzt im Mixed und Doppel. Sollten die Frauen Ausfälle zu vermelden haben, steht Carolin Walkhoff als Neuzugang vom TuS Neuenhaus (Grafschaft Bentheim) als erster Ersatz zur Verfügung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Am Sonntag wird die Mannschaft zwar personell dezimiert antreten, freut sich in der heimischen Metjendorfer Halle allerdings umso mehr über Zuschauer. Die Partien beginnen um 10 Uhr in der Sporthalle Auf dem Kamp. Wenn der SG Comet/FC 56 Braunschweig und der TuS Hilter als die ersten Gegner in der neuen Saison vorstellig werden, spielen die dritte und vierte Mannschaft des TV Metjendorf zeitgleich in eigener Halle in der Bezirksliga Weser-Ems um Punkte, Sätze und Siege.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.